Kartoffelwaffeln – ein kartoffeliger Waffelsonntagsspaß

Kartoffelwaffeln – ein kartoffeliger Waffelsonntagsspaß

Guten Morgen ihr Lieben,

endlich wieder Waffelsonntag im Hause „Das Küchengeflüster“ – letzte Woche musste ich eine kleine Unterbrechung einlegen, da ich ganz fleißig beim Frühlings Blog Hop mitgemacht habe. Wer Lust hat, kann gerne nochmal rüberspringen (klick), es gibt auch tolle Preise zu gewinnen. Schaut vorbei, lest euch die Teilnahmebedingungen durch und mit etwas Glück, könnt ihr einer der tollen Preise abstauben.

Doch nun mal wieder schnell zurück zum heutigen Rezept „Kartoffelwaffeln“ – kennt ihr Kartoffelwaffeln oder habt schon selbst welche gebacken? Also für mich war das heute bzw. gestern eine echte Premiere! Laut meinem „Waffelsonntagsplan“ wollte ich euch den Tag mit einer ganz anderen Waffelkreation versüßen, wären da nicht noch jede Menge Pellkartoffeln vom Vortag im Kühlschrank gestanden. Aber eine kleine Planänderung schadet nie, so wurden kurzerhand die Kartoffeln in Waffeln verwandelt und schlichtweg als Beilage zum Gegrilltem serviert.

Wirklich was Feines, warm sowie auch kalt. Die Kerlchen haben es ganz schön in sich und sättigen mächtig – ganz vergleichbar mit Rösti! Einen Vorteil haben die jedoch, man spart eine Menge Fett im Vergleich zu Kartoffelrösti, die in einer großen Portion heißem Fett vor sich „hin brutzeln“. Daher meinem Daumen in Sachen „Kartoffel-Waffel-Rösti“ nach oben…

Jetzt überlasse ich euch das Waffelglück und schicke euch schnell zum Rezept. Habt ganz viel Spaß beim Waffeln und schreibt mir in die Kommentare. Ich freu mich!

Liebste Grüße

Natascha

PS. Was letzten Waffelsonntag geschah? Quarkwaffeln

Kartoffelwaffeln
Rezept drucken
Portionen
6 Stück
Portionen
6 Stück
Kartoffelwaffeln
Rezept drucken
Portionen
6 Stück
Portionen
6 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Pfännchen mit etwas Fett glasig andünsten. Kartoffel pellen und fein reiben. Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen, mit Salz, Pfeffer und frischen Schnittlauchröllchen abschmecken.
  2. Das Waffeleisen vorheizen, leicht fetten und 6 goldbraune Waffeln ausbacken.

2 Kommentare

  1. Liebe Natascha,
    ich glaub die Anleitung ist nicht ganz vollständig?!
    Würde die Waffeln doch so gerne nachbacken aber ohne Schicken 😀

    Liebe Grüße, Doreen

  2. Da habe ich doch tatsächlich den Waffelsonntag verpasst, weil Bloglovin mir erst heute offenbaren wollte, was du schönes gezaubert hast. Also ein Waffel-Montag bei mir. Dafür aber einer, von dem ich maßlos begeistert bin. Die Idee von Kartoffelwaffeln ist mir völlig neu, überzeugt mich aber auf Anhieb, weil ich der allergrößte Kartoffelfan bin, den dieser Planet zu bieten hat 😉 Das wird sofort abgespeichert und bei Gelegenheit ausprobiert!
    Liebe Grüße

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.