Brownie Cookie Tarte – wenn sich schokoladiges, fruchtiges und knuspriges verbindet…

Brownie Cookie Tarte – wenn sich schokoladiges, fruchtiges und knuspriges verbindet…

Hallo ihr Lieben,

ich muss gleich vorab sagen, wenn sich so wie heute: Schokoladiges, Fruchtiges und Knuspriges verbindet, kann es wirklich nur ein Träumchen sein. Mein heutiges Brownie Cookie Tarte Rezept ist derzeit mein TOP Favorit in der Kategorie: Tarte Rezepte! In diesem sündhaften Kuchenglück finden sich in der Tat alle Komponenten, die mein ganz persönliches Kuchenherz höher schlagen lässt. Klingt bekloppt? Ist es aber nicht *lach*…

Und weil es nicht genug Schoki sein kann und mein Kopf nicht mehr aus dem Schwärmen rausfindet, muss ich gestehen, dass sich neben all den tollen Dingen auch eine schöne Portion Nutella darin befindet. OMG – wenn es mich mal überkommt, nasche ich gerne (mit einem großen Esslöffeln) das pure Nutella aus dem Glas. Sowas kann in manchen Stresssituatione die reinste Medizin sein, auch wenn danach mein Gewissen etwas plagt. Doch was sage ich heute mal ganz frech dazu: Shit happens!

Na, was meint ihr? Glaubt ihr, ihr könntet euch so wie ich in dieses Kuchenglück verlieben? Dann solltet ihr nicht lange warten und es unbedingt einmal ausprobieren. Wer keine frische Früchte zur Hand hat, kann dieses auch gerne weg lassen. Mein erster Gedanke bei der Tarte war es auch, sie erst ohne Früchte zu backen. Aber da mich die frischen Beeren im Kühlschrank so herzlich angelacht haben, sind diese kurzerhand einfach mit in die Tarte geflogen. Und sie passen einfach vorzüglich dazu! Durch die Süße sowie leicht herbe Note der Schokimasse, verpassen die Beeren der Brownie Cookie Tarte den gewissen, leicht säuerlichen Geschmack.

Meine Lieben, nun würde ich sagen: Schnappt euch das Nutellaglas (aber nicht zu viel naschen), ran an die Rührschüsseln, legt das schönste Schürzchen um und stürzt euch in ein Brownie Cookie Tarte Abenteuer.

Ich freue mich auf all eure Rückmeldungen und bin ganz gespannt, wie euch die Tarte geschmeckt hat. Und denkt daran, immer fleißig Bilder machen. Unter dem Tag #dasküchengeflüster finde ich eure Bilder und Beiträge jederzeit auf Instagram sowie Facebook. Ich freue mich!

Herzlichste Grüße

Natascha

Brownie Cookie Tarte (24 er Tarteform mit Liftboden)
Rezept drucken
Brownie Cookie Tarte (24 er Tarteform mit Liftboden)
Rezept drucken
Zutaten
Tarteboden
Cookieteig
Brownie
Sonstiges
Portionen:
Anleitungen
Tarteboden
  1. Aus allen o.g. Zutaten (siehe Tarteboden) einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig sehr dünn ausrollen (am besten auf etwas Backpapier), in die 24er Tarteform stürzen (oder Springform) und einen ca. 5 cm hohen Rand formen. Tarte für 20 Minuten kalt stellen.
Cookieteig
  1. Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Salz kurz schaumig aufschlagen. Eis zugeben und einarbeiten. Mehl, Backpulver und Zimt mischen, zur Masse geben und zügig zu Streusel verarbeiten. Streusel bis zum weiteren Gebrauch kalt stellen.
Brownie
  1. Zerlassene Butter mit hellem und dunklem Zucker so lange verrühren (einfach mit Schüssel und Schneebesen), bis eine dicke, zähe Paste entstanden ist. Ei, Extrakt und Salz zufügen, glatt rühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, kurz und knapp in die Zuckermischung einarbeiten.
Fertigstellung
  1. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 175°C). Tarte und Cookieteig aus dem Kühlschrank nehmen. Himbeeren und Heidelbeeren verlesen, Verschmutzungen beseitigen. Drei gehäufte EL Nutella schmelzen. Brownieteig auf dem Tarteboden glatt streichen, Nutella gleichmäßig darauf erteilen. Himbeeren, Heidelbeeren und Cookiestreusel, locker über der Tarte verteilen und im heißen Ofen ca. 25 bis 30 Minuten knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Tipp: Wem es zu viel Streusel sind, kann auch weniger Cookieteig auf die Tarte geben und aus dem Rest einfach knusprige Cookies backen.

Ein Kommentar

  1. Das sieht Klasse aus, ab und zu bereite ich sowas sehr gerne für die Kinder zu. Werde das Rezept auf jeden Fall ausprobiern. Ma sehn wie lange es dauert bis er komplett verspeißt ist 😀 Danke für den hilfreichen Artikel

    Grüße

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.