Russische Kringel – eine knuspriger Begleiter für jede Kaffeetafel…

Russische Kringel – eine knuspriger Begleiter für jede Kaffeetafel…

Hallo meine lieben,

kenn ihr Russische Brezeln? Nein? Na dann bin ich aber ziemlich froh, dass ich nicht die Einzige bin war. So gibt es einen Grund mehr, euch endlich das tolle Kaffeegebäck vorzustellen. 

In meiner Überschrift steht zwar Russische Kringel, aber bekannt ist das Blätterteiggebäck eigentlich unter dem Begriff Russische Brezel oder auch Olgabrezel bekannt. Doch heute trumpfte bei mir etwas die Faulheit, habe mir somit das Brezelformen gespart und das feine Gebäck in einer klassischen Kringelform gebacken. Wer dennoch seine kreative „Backader” spielen lassen möchte, kann sich mit dem handlichen Teig so richtig austoben, neben Kringel, Brezel, Herzen & Co. findet sich bestimmt noch so manch kunstvolle Formen.

Doch nun möchte ich noch etwas über den Geschmack, die Zubereitung sowie meinem “Rezeptfund” der Kringeln erzählen. Das Rezept habe ich bei meinem abendlichen Streifzug durch das World Wide Web bei Dr.Oetker gefunden. Nach einem kurzen Zutaten- sowie Zubereitungscheck, habe ich mir das Rezept brav und sorgfältig in dem Ordner (in dem bereits gefühlte hunderte von Rezepten schlummerten) „unkompliziertes & schnelles backen” abgelegt. Nach ein paar Tagen und einen spontan angemeldeten Kaffeeklatsch, musste ganz schnell, genauer gesagt in einer Stunde, etwas auf der Kaffeetafel stehen.  Weder für Torte oder Rührkuchen reichte mir die Zeit, daher musste der Ordner „unkompliziertes & schnelles Backen” herhalten, schließlich soll er doch genau in solch Situation seine Nützlichkeit unter Beweis stellen.

Und das hat er auch, besser gesagt die knusprigen Russischen Brezeln, haben einen vollen Erfolg versprochen. Während der Knetteig im Kühlschrank schlummerte, nutze ich die Zeit und deckte meine Kaffeetafel. Schnell den Schokoknetteig in Form gerollt und in den fertigen Blätterteig gewickelt, konnten das erste Blech nach kurzer Zeit bereits in den Ofen wandern. Nach 10 Minuten hielt ich wohlduftende, goldbraune Kringel in der Hand, deren hübsches Aussehen bereits ein leckeres Ergebnis versprachen. Wie zu oft, lauerte schon der erste “Testesser” um die Ecke, mein Sohn bot sich ganz freiwillig an eines der Gebäckstücken zu versuchen, denn schließlich soll ja auch der Kaffeebesuch auf seine Kosten kommen. Nachdem ich mit einem großen “Hmmm” und “Ohh wie lecker” das Okay und somit Freigabe erhalten habe, konnte ich endlich den knusprigen Teilchen, ihr “Puderzuckerkleid” verpassen.

Glüchklicherweiße hat es auch unserem Kaffeebesucher geschmeckt und der wollte auch gleich das Rezept haben. Ich persönlich finde dieses Rezept oder sonstige kleine Gebäckteilchen eine tolle Alternative zu Torte & Co. Vor allem wenn man mit fertigem Blätterteig arbeiten kann, hat man somit immer eine perfekte, schnelle und einfache Leckerei zum Kaffeeklatsch mit Freundinnen oder zum Sonntagskaffee mit der Familie parat.

So, nun aber einmal eine Frage an euch! Habt ihr auch ein paar tolle, schnelle Rezeptideen rund um den lieben blättrigen Blätterteig? Wenn ja, dann schreibt mir dies doch einfach mal in die Kommentare. Ich freue mich auf eure Ideen und lasse mich unheimlich gerne von euch inspirieren 😉

Kringelige, zuckersüße Grüße

Natascha

Russische Kringel - eine knuspriger Begleiter für jede Kaffeetafel...
Rezept drucken
Portionen
16 Stück
Portionen
16 Stück
Russische Kringel - eine knuspriger Begleiter für jede Kaffeetafel...
Rezept drucken
Portionen
16 Stück
Portionen
16 Stück
Zutaten
Blätterteig
Knetteig
Außerdem
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Für den Knetteig zunächst Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel mischen. Restlichen Zutaten hinzufügen und alles mit einem Rührgerät (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in etwas Folie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen. Zwei Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 220°C oder Heißluft 200°C).
  2. Den Blätterteig ausrollen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte legen. Knetteig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einer Kugel formen. Auf der ebenso leicht bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck (ca. 25 x 15 cm) ausrollen. Die Knetteigplatte auf eine Hälfte der Blätterteigplatte legen. Die andere Hälfte vom Blätterteig darüber klappen, andrücken und nochmals mit dem Nudelholz zu einem Rechteck (30 x 25 cm) ausrollen. Teigplatte in 16 schmale Streifen schneiden (ca. 2 x 25 cm).
  3. Die einzelnen Streifen gegeneinander drehen, so dass eine "Kordel" entsteht. Diese "Kordel" zu einem Kringel formen, auf das Backblech legen. Eigelb mit 1 EL Milch verrühren, Kringel damit bestreichen und mit gehobelten Mandeln bestreuen. Im heißen Ofen bei mittlerem Einschub ca. 10-12 Min. goldbraun backen. Das Gebäck auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
  4. Tipp: die Kringel schmecken auch mit einer Portion Zuckerguss unglaublich lecker 😉
Powered byWP Ultimate Recipe

8 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.