Pan Pizza – meine neue Pizzaliebe mit Rucola und zartem Parmaschinken…

Pan Pizza – meine neue Pizzaliebe mit Rucola und zartem Parmaschinken…

Hallöchen meine Lieben,

heute wird es mal wieder etwas Herzhafter auf dem Tisch, denn ich bringe euch ein grandioses Pizzarezept mit.Wir lieben Pizza, mit Pizza wird bei uns auch meist das Wochenende eingeläutet, sozusagen fast schon Tradition. Am liebsten mögen wir sie mit einem dünnen, feinen knusprigen lockeren Pizzaboden, belegt mit frischen Tomaten, feinem Mozzarella, hauchzartem Schinken, frischem Basilikum und ganz viel Chili. Oja, scharf muss sie sein und wenn sich dann noch ein leckerer, bunter italienischer Salat sowie ein gutes Gläschen Rotwein dazu gesellt, beginnt für uns in diesem Moment das wohlverdiente Wochenende.

Pan Pizza

Bereits vor längerer Zeit hat mein Mann mir immer wieder von Pan Pizzas erzählt, die er schon öfters auf amerikanischen Foodchannels (YouTube) gesehen habe, anfangs schenkte ich dem ganzen kein Beachten. Warum auch sollte ich in meiner Pizzazubereitung etwas ändern?! Nach langem hin und her ließ ich mich dann doch endlich dazu breitschlagen, mit dem Hintergedanken (dies wird sicherlich in die Hose gehen)… Doch dem war nicht der Fall, ganz im Gegenteil! Die Pizza war fantastisch, grandios und unglaublich lecker, mir kommt schon allein während ich hier sitze und den Beitrag zur Pan Pizza schreibe, sofort der Appetit nach einem kleinen Stückchen knuspriger Pizza.

Obwohl der Teig recht dick ist (okay er ist sogar ziemlich dick, trotzdem kann da PizzaHut nicht mithalten), habe ich selten so eine tolle Amerikanische Pizza gegessen. Durch das kurze Anbraten im besten Olivenöl erhält die Pizza einen richtig knusprigen Boden (fas wie bei den Dampfnudeln), nach weiteren 10-12 Minuten im Backofen wird ihr der letzte Schliff und eine tolle goldbraune Farbe verpasst.

PanPizza

Selbstverständlich müsst ihr bei der Pan Pizza beachten, dass ihr auch eine Pfanne verwendet, dies in den Backofen darf (inkl. Griff). Ich habe hierfür unsere brandneue Gusseiserne Le Creuset Pfanne in Kirschrot verwendet, die sich hervorragend und mehr als perfekt als Pan Pizza Pfanne eignet.

Ich wünsche euch eine wunderschönen Tag, schicke herzliche Grüße sowie ganz viel Spaß beim Pizza backen.

Natascha

Pan Pizza mit Rucola und Parmaschinken
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Pan Pizza mit Rucola und Parmaschinken
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Zutaten
Portionen: Portion
Anleitungen
Hefeteig
  1. Aus o.g. Zutaten (Hefeteig) einen glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Platz min. 1 Stunde gehen lassen.
Belag
  1. Für die Tomatensoßen, zunächst die gehackten Tomaten nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, ital. Kräutern, frischem gehackten Knoblauch, Basilikum und einem kleinen Schuss Olivenöl sowie einer Prise Zucker abschmecken (das mache ich immer so nach eigenem Geschmack).
  2. Tomate waschen und in Scheiben schneiden, Rucola waschen, Stiele etwas entfernen und trocken Schütteln. Parmesan mit einem Sparschäler in feine Späne hobeln.
  3. 2 EL Olivenöl in eine gusseiserne Pfanne geben. Hefeteig in die Pfanne setzen und mit leicht geölten Händen in "Pfannengröße" drücken. Den Teig nochmals abgedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Backofen auf volle Leistung bei Umluft vorheizen (270°C).
  5. Die Pan Pizza mit 3-4 EL der Tomatensoße bestreichen, mit geriebenen Käse sowie Tomatenscheiben belegen. Pfanne auf den Herd stellen und die Pizza bei mittlerer Stufe ca. 3 Minuten anbraten. Dabei die Pizza immer etwas im Auge behalten und die Temperatur nicht zu hoch schalten, sonst läuft ihr Gefahr, dass schnell was anbrennt. Ich gehe da immer etwas nach dem Geruch 😉 Die Pizza mit der Pfanne direkt vom Herd nehmen und im heißen Ofen bei mittlerem Einschub ca. 12 Minuten knusprig braun backen.
  6. Pizza aus dem Ofen nehmen, mit Parmaschinken, Rucola sowie Parmesan belegen.
  7. Tipp: Ich belege die Pizza auch zusätzlich gerne mit frischem Chili sowie ein paar Klecksen Basilikum Pesto.

4 Kommentare

  1. Mhhh danke für das Rezept, ich bin ja auch ein großer Freund von Le Creuset Produkten 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Sylvia

  2. Eine tolle Idee, klingt richtig lecker, das muss ich auch einmal ausprobieren. Nun brauche ich nur noch die richtige Pfanne, unsere ist zu groß, mit dem Griff, passt die nicht in den Backofen 😉

    LG
    Malene

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.