Nusszopf aus Quark-Öl Teig – meine schnelle Alternative zu Hefeteig

Nusszopf aus Quark-Öl Teig – meine schnelle Alternative zu Hefeteig

Hallo ihr Lieben,

ich lasse ja eigentlich nichts über meinen guten Hefezopf kommen, aber diese tolle, ultraschnelle Alternative mit  Quark-Öl Teig habe ich letztendlich mindestens gerne in mein Herz geschlossen.

Wenn ich ganz viel Zeit habe, backe ich am liebsten mit Hefeteig, ob süße Schneckchen oder würzige Pizzataschen, ich finde es einfach faszinierend dem Teig beim „wachsen“ zuzusehen, abgesehen von seiner Geschmeidigkeit bei der Weiterverarbeitung. Wie so oft in letzter Zeit, bekamen wir eine kurzfristige Einladung zum Sonntagskaffee (das Spontane ist doch auch irgendwie das Schönste, oder?), da ich es auf Teufel komm raus nicht leiden kann mit leeren Händen dazustehen, entschloss ich mich dafür, etwas mehr mit meinem liebsten Quark-Öl Teig Rezept zu arbeiten.

Ich liebe dieses Rezept, vielleicht liegt es daran, dass es oftmals mein letzter Retter in der Not war, wenn der Hefeteig nicht so wollte wie ich es gerne gehabt hätte (wer mich schon länger verfolgt, wird sicherlich mitbekommen haben, dass ich und der gute alte Hefeteig früher auf Kriegsfuß standen). Also wer von euch selbst mit Hefeteigprobleme kämpft (oder vielleicht auch keine Hefe zuhause hat) muss zukünftig nicht mehr um den versprochenen Nusszopf bangen, denn die Alternative mit dem Quark-Öl Teig ist mindestens genauso lecker, wenn nicht sogar ein ticken besser. Da auch die Rückmeldung meiner bisherigen Testesser immer unglaublich positiv ausfällt und die Nachfrage des Rezepts immer mehr zunimmt, dachte ich mir, dass ich vielleicht auch euch eine Freude mit diesem schnellen „Last Minute“- Kaffegebäck machen kann.

Tipp: was auch besonders gut schmeckt: Die Zöpfe anstatt der Nussfüllung einfach mit Himbeermarmelade bestreichen und Kokosraspeln bestreuen. Als kleines Topping gebe ich gerne einen schönen Zitronenzuckerguss auf die fertigen Zöpfe. Einfach total lecker…

Herzlichste Grüße und einen feinen Tag

Natascha

Nusszopf aus Quark-Öl Teig
Rezept drucken
Portionen
2 Zöpfe
Portionen
2 Zöpfe
Nusszopf aus Quark-Öl Teig
Rezept drucken
Portionen
2 Zöpfe
Portionen
2 Zöpfe
Zutaten
Quark-Öl Teig
Füllung
Portionen: Zöpfe
Anleitungen
  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 180°C / Umluft 160°C).
  2. Kuvertür grob hacken zusammen mit dem Nutella über einem heißen Wasserbad schmelzen, Nüsse und Zimt dazugeben und gut vermengen.
  3. Alle aufgeführten Zutaten für den Quark-Öl Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig in zwei Portionen teilen. Jede Teigportionen zu einem Quadrat ausrollen (ca. 30x20cm). Jeweils die Hälfte der Nusscreme darauf geben und glatt streichen.
  4. Von der langen Seite her aufrollen, mit Hilfe eines scharfen Küchenmessers der Länge nach halbieren. Durchtrennte Teighälften zu einer Kordel wickeln, auf das Blech setzen und mit gehobelten Mandeln bestreuen.
  5. Im heißen Ofen ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen.

5 Kommentare

  1. Hallo Natascha,oh was für ein tolles Rezept..das werde ich demnächst ausprobieren.
    Hefeteig ist für mich kein Problem,ich denke wenn was schief geht,hat wohl die Temperatur oder die Zeit nicht gepasst.Hefeteig braucht seine Zeit zum entspannen und aufgehen.
    Manchmal soll es halt schneller gehen,und da finde ich dein Rezept ganz toll.
    L.G.Edith.

  2. Liebe Natascha,
    dein Nusszopf sieht zum Anbeißen aus! Da würde ich mich auch gerne mal spontan zum Kaffee einladen 😉
    Ich finde Hefeteig auch total super, aber bei diesem Nusszopf klingt die Variante mit einem Quark-Öl Teig einfach nur zu gut!
    Liebste Grüße,
    Nadine

  3. Eine tolle Idee mit dem Quark-Öl-Teig, dass muss ich auch mal versuchen. Ich bin nämlich meistens zu ungeduldig für Hefeteig:( Sieht sehr lecker aus…
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  4. Liebe Natascha,
    was für ein tolles Rezept! Ich habe es voller Begeisterung auf meinen Blog und in mein Repertoire aufgenommen! Vielen Dank für die leckere Idee!
    http://www.naschkatze.me/?p=2771
    Herzliche Grüße
    Judith Naschkatze

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.