Mini Himbeer-Tarte

Mini Himbeer-Tarte

Ein zuckersüßes Hallöchen ihr Lieben, Endlich habe ich mir mal ein paar Backförmchen mit Hebeboden (Durchmesser 12cm) für  Mini-Tartelettes, Quiches & Co. gegönnt. Natürlich konnte ich es nicht abwarten und musste sie direkt ausprobieren.Und genau mit diesen neuen Förmchen sind heute meine Mini Himbeer-Tartelettes entstanden. Die Küchlein sind richtig toll geworden, geschmacklich sowie auch optisch. Der Boden aus Mürbeteig ist und bleibt durch die Schokoladenglasur schön knusprig und weicht nicht auf.  Auch die leichte Creme mit den frischen Himbeeren macht einfach Lust auf mehr.

Mini-Himbeer-Tarte

Ich zumindest freue mich jetzt schon weitere süße Törtchen und Küchlein mit den Miniformen zu zaubern. Vielleicht konnte ich etwas Interesse und Lust wecken!?

Ich wünsche auf alle Fälle ganz viel Spaß mit den Mini Himbeer-Tartelettes und sende herzliche Grüße

Natascha

Mini Himbeer-Tarte
Rezept drucken
Frische, fruchtige Creme auf knusprigem Mürbeteigboden mit einer Zwischenschicht von feiner dunkler Schokolade. Egal ob im Miniformat oder in der Standard Tarteform, der Kuchen bzw. die Küchlein schmecken ganz sicher.
Portionen
8 kleine Tartelettes
Portionen
8 kleine Tartelettes
Mini Himbeer-Tarte
Rezept drucken
Frische, fruchtige Creme auf knusprigem Mürbeteigboden mit einer Zwischenschicht von feiner dunkler Schokolade. Egal ob im Miniformat oder in der Standard Tarteform, der Kuchen bzw. die Küchlein schmecken ganz sicher.
Portionen
8 kleine Tartelettes
Portionen
8 kleine Tartelettes
Zutaten
Portionen: kleine Tartelettes
Anleitungen
  1. Aus Mehl, Zucker, Ei und kalter Butter einen Mürbeteig kneten. Die Butter sollte nicht zu warm werden, da der Teig sonst krümelig wird. Mürbeteig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Backofen auf 180°C Ober -/Unterhitze vorheizen. Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine große oder mehrere kleine, gefettete Tarteformen geben. Die Küchlein ca. 20 Minuten backen und auskühlen lassen.
  3. Dunkle Schokolade in einem heißen Wasserbad schmelzen. Mit einem Pinsel die Mürbeteigböden (von innen) bestreichen und fest werden lassen.
  4. Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Zitronenabrieb, Zitronensaft, 3 EL Puderzucker und Vanillezucker unter den Quark rühren. Die Sahne steif schlagen und unter den Zitronenquark heben. Die Masse jeweils auf die Törtchen verteilen, glatt streichen und mit Himbeeren, Pistazien und weißer gerasperlter Schokolade garnieren. Bis zum servieren kalt stellen. Fertig sind die kleinen Küchlein (oder ein großes)!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.