Heidelbeer-Nuss-Torte – Ich back´s mir im Februar…

Heidelbeer-Nuss-Torte – Ich back´s mir im Februar…

Ein wunderschönes Hallo an alle,

heute ist endlich der 26. Februar 2015 und somit auch der Startschuss bei der lieben Clara von Tastesheriff!

Thema bei „ich back´s mir im Februar“ lautet: Blaubeeren!

Nuss-Heidelbeer-Torte

WOW, das ist wirklich eine kleine Herausforderung, nicht dass ich keine Idee bzgl. der runden Früchte hätte, ganz im Gegenteil, da schwirren mir persönlich gleich viel zu viel tolle und unterschiedliche Rezepte im Kopf herum.

Nuss-Heidelbeer-Torte

Angefangen von Kuchen und Muffins, welche ich schön öfters gebacken habe und somit zu meinen „Absoluten-Lieblings-Standart-Blaubeerrezepten“ gehören. Aber auch viele neue Rezepte, die nur darauf warten endlich einmal getestet zu werden. Ich entschied mich dann doch nach langem Hin und Her für etwas Neues! Eine wunderschöne Heidelbeer-Nuss-Torte, deren Bilder mich schon lange verfolgen.

Nuss-Heidelbeer-Torte

Das Rezept stammt von Fräulein Klein (hier der Link), ich liebe ihre Rezepte und hole mir gerne mal etwas Inspirationen auf ihrem tollen Blog. Obwohl ich jetzt nicht unbedingt das talentierte Händchen für Torten habe, denke ich, habe ich sie ganz gut hinbekommen und bin selbst mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Geschmacklich war sie fabelhaft, der nussige Teig kombiniert mit der fruchtig frischen Heidelbeercreme verwöhnt im wahrsten Sinne Körper und Geist und lädt zum Träumen ein. Für mich steht dieses entzückende Törtchen ab sofort mit auf der Liste der „Absoluten-Lieblings-Standart-Blaubeerrezepte“.

Viele beerige Grüße

ichbacksmir

 

 

Heidelbeer-Nuss-Torte
Rezept drucken
Heidelbeer-Nuss-Torte
Rezept drucken
Zutaten
Kuchenteig
Creme
Portionen:
Anleitungen
  1. Den Boden einer 20er Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder fetten. Backofen vorheizen (180°C Ober-/ Unterhitze). Gemahlene Nüsse, Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die Butter mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker schaumig schlagen, Eier einzeln zugeben und gut unter die Butter-Zucker Masse rühren. Mehl-Nuss-Mischung unterheben sowie die Kondensmilch ebenfalls unterrühren. Kuchenteig einfüllen, glatt streichen und um heißen Ofen 1 Stunde backen. Tortenboden auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
  2. Für das Kompott die Heidelbeeren mit der Zimtstange, Zucker, angedrückten Kardamomkapseln, sowie 5 EL Wasser in einen kleinen Topf geben, kurz aufkochen und bei reduzierter Hitze ca. 5 min. einkochen lassen. Die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren, unter die Heidelbeeren mischen, nochmals kräftig aufkochen lassen, vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  3. Für die Heidelbeercreme, zunächst die Sahne steif schlagen dabei den Zucker einrieseln lassen. In einer weiteren Schüssel, die Butter cremig rühren bzw. aufschlagen. Mascarpone, Mark der Vanilleschote sowie 5 EL Heidelbeerkompott hinzufügen und zu einer glatten geschmeidigen Creme verrühren. Zuletzt die Sahne unterheben.
  4. Den Tortenboden zweimal waagrecht teilen. (am besten mit einem großen Messer, oder einem Tortenteiler) Auf den unteren Tortenboden etwas Kompott verteilen, dabei einen Rand lassen, auf das Kompott folgt nun etwas der Heidelbeercreme (ca. gute 3 EL). Zweiten Tortenboden darauf legen und genauso verfahren wie beim Ersten. Letzten Tortenboden darauflegen. Mit der restlichen Creme die komplette Torte bestreichen und mit Heidelbeeren frischen Heidelbeeren belegen.
  5. Tipp von Fräulein Klein: damit die Torte eine schöne Musterung bekommt, etwas mit dem übrigen Kompott bestreichen. So bekommt ihr den Effekt wie auf dem Bild.
Powered byWP Ultimate Recipe

22 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.