YES – Das Küchengeflüster wird 1 Jahr!

YES – Das Küchengeflüster wird 1 Jahr!

Juhuu, endlich ist es soweit, mein Blog hat heute seinen ersten Geburtstag! Ich kann mich noch bestens daran erinnern, wie aufgeregt, aber auch überglücklich ich war, als mein erster Beitrag online ging.Selbstverständlich gibt es da zur Feier des Tages auch einen kleinen Geburtstagskuchen! Es handelt sich, wie man vielleicht schon gut erkennen kann, um ein süßes YES-Törtchen, gefüllt mit einer cremigen Karamellsahne.

YES Torty

In meiner Kindheit waren die quadratisch abgepackten Kuchenwürfel in ihrem knackigen Schokokleid, ein absolutes Highlight. Zu gerne bin ich mit meiner Mutter einkaufen gegangen, immer mit dem Hintergedanken, eine Packung der YES-Törtchen in den Einkaufswagen zu schmuggeln.

YES Torty

Genau diese Kindheitserinnerung hat mich vor ein paar Tagen wieder einmal eingeholt. Nur habe ich dies mal nicht zur abgepackten Version gegriffen, sondern mich auf den Hosenboden gesetzt und mein ganz persönliches Törtchenrezept ausgetüftelt. Und ich muss sagen, es ist wirklich geglückt, diese YES Torte schmeckt nicht nur nach YES! Nein ganz im Gegenteil, sie schmeckt noch viel viel besser.

YES Torty

[alert color=“yellow“]Zum Schluss möchte ich mich auch gleich noch bei meinen fleißigen Lesern herzlichst bedanken, auf dass ihr weiterhin viel Spaß beim Schmökern meines Foodblogs habt! Eins ist sicher, ich auf alle Fälle freue mich auf noch ganz viel weitere Jahre mit euch!!![/alert]

Viele liebe Grüße und ein großes DANKESCHÖN

YES Törtchen
Rezept drucken
YES Törtchen
Rezept drucken
Zutaten
Biskuit
Füllung
Glasur
Portionen:
Anleitungen
Biskuit
  1. Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 180°C), eine quadratische Springform (z.B. eine Brownieblech) mit Backpapier auslegen.
  2. Eier zusammen mit dem Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker zu einer dicken hellen Creme schlagen (das ganze kann je nach Leistung der Küchenmaschine oder Handrührgerät zwischen 5 -10 Minuten dauern). Geschmolzene Butter sowie 80 g gesiebtes Mehl vorsichtig unter die Eiermasse heben. Biskuit in die Backform füllen und im heißen Ofen ca. 15-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen sofort aus der Form lösen, auf ein leicht gezuckertes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Biskuit komplett auskühlen lassen.
Füllung
  1. Toffees zusammen mit 1 EL Sahne in einem kleinen Topf langsam schmelzen, abkühlen lassen. Die Sahne in einem hohen Gefäß mit 1 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Geschmolzenes Karamell zur Sahne geben und untermischen. Toffeesahne bis zum weiteren Verzehr kalt stellen.
  2. Biskuit einmal der Länge nach durchschneiden (so das zwei gleich große Stücke entstehen). Eine Hälfte davon mit der Toffeesahne bestreichen und die zweite Biskuithälfte darauf setzen, leicht andrücken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Nun die weiße Kuchenkuvertüre sowie die Zartbitterkuvertüre mit einem Würfel Kokosfett schmelzen. Kuchen einmal komplett mit der dunklen Schokolade überziehen. Mit der weißen Kuchenkuvertüre feine "Bahnen" über den Kuchen ziehen. Mit Hilfe eines Zahnstochers die weißen "Bahnen" durchziehen (so entsteht das Muster).

2 Kommentare

  1. mmmmm…..lecker… 🙂
    alles süßeste und viele gelungene Backideen !!! 🙂

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.