Overnight Oats mit Himbeerquark und Schoki – schnelles Frühstück über Nacht…

Overnight Oats mit Himbeerquark und Schoki – schnelles Frühstück über Nacht…

Hallöchen meine Lieben,

ab heute ist es nicht mehr so schlimm, wenn ihr versehentlich verschläft, oder einfach 15 Minuten länger im warmen Bettchen liegen bleiben wollt, denn ich zeige euch wie ihr trotz alldem, zu einem leckeren sowie vernünftigen Frühstück kommt.

Es handelt sich um ein reichhaltiges und zudem richtig gesundes Frühstück, welches sich mit ganz wenigen Zutaten, wie es der Name auch bereits verrät, über Nacht von ganz alleine macht. Overnight Oats ist da das Stichwort. Faule Ausreden, dass die Zeit zum Brötchen schmieren gefehlt hat, zählt nun nicht mehr. Denn die erste Mahlzeit des Tages ist doch so wichtig um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, um mit genügend Energie in den Tag zu starten. Selbst wenn die Zeit nicht mehr reichen sollte, um in aller Ruhe zuhause zu frühstücken, lässt es sich ganz schnell in die Aktentasche packen um dies spätestens im Büro, zu einer heißen Tasse Kaffe nachzuholen.

Natürlich sind solch „Haferbreigeschichten“ Geschmacksache! Aber mich, selbst meinem Sohn hat es geschmacklich positiv überrascht. Seitdem schauen wir immer nach neuen Kombinationen und Zusammenstellungen, denn hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob mit unterschiedlichen Milchsorten (z.B. Mandelmilch, Sojamilch, Hafermilch), diversen Früchten mit Schoko oder Nüssen, bei Overnight Oats ist wirklich alles möglich was schmeckt und zusammenpasst.

Die Ideen und Inspirationen holen wir uns bei www.Overnight-Oats.de, hüpft doch mal rüber und überzeugt euch selbst von der sagenhaften Vielfalt.

Ich wünsche euch auf alle Fälle ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Experimentieren.

Liebe Grüße

Overnight Oats - Himbeerquark und Schokolade
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Overnight Oats - Himbeerquark und Schokolade
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Zutaten
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Am Abend vorher, 5 EL Haferflocken mit 100 ml Milch in einem Gefäß mit Deckel (z.B. Einmachglas) vermengen. Magerquark mit 50 g Himbeeren zu einer Creme verrühren (wer es etwas süßer haben möchte kann auch etwas Zucker oder Honig in den Himbeerquark mischen). Quarkmasse auf die Haferflocken geben und verschlossen (über Nacht) im Kühlschrank quellen lassen. Am nächsten Morgen die restlichen frischen Himbeeren in das Glas geben, 1 EL Honig sowie Schokoraspeln darüber streuen. Fertig ist das "Ruck-Zuck Frühstück".
Powered byWP Ultimate Recipe

8 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.