Flammbrot – ein herzhafter Begleiter für lauwarme Sommerabende

Flammbrot – ein herzhafter Begleiter für lauwarme Sommerabende

Hallo ihr Lieben,

wie sehr ich mich doch auf den Sommer freue. Am Wochenende, bei einem Glas Vino, entspannt auf der Terrasse sitzen, die lauwarme Sommerbrise auf der Haut spüren, dem Zirpen der Grillen lauschen und einfach den Tag mit dem Liebsten ausklingen lassen. Sommer, wo hast du dich nur so lange versteckt?

Da die warme Jahreszeit kulinarisch auch Einiges zu bieten hat, möchte ich euch heute einen meiner Favoriten vorstellen.  Und ich sage euch Flammbrote gehen bei uns zu Hause weg, wie warme Semmel. Was mich persönlich an den Flammbroten begeistert ist dass, sie sehr sättigend sind, ganz im Vergleich zu dem „abgespeckten“ Bruder, dem klassischen Flammkuchen. An den Flammbroten ist halt noch richtig was dran. Da stehen selbst die Männer im Hause nicht hungrig vom Esstisch auf. Der Hefeteig ist superschnell gemacht und wartet dann auf deine kreative Ader, denn es bieten sich eine Fülle von Möglichkeiten ihn zu belegen.

Wer gerne wissen möchte, was ich noch alles aus einem Hefeteig zaubern kann, der sollte schnellstmöglich zu den leckeren Pizzawaffeln oder meinen Pitawaffeln rüberhüpfen. Auch diese Rezepte sind ein großer Renner im Hause Schuler/Siegmann – kaum auf dem Tisch, schon sind sie weg! Nun wünsche ich euch sehr viel Spaß mit dem neuen Flammbrot Rezept.

Liebste Grüße

Natascha

Flammbrot
Rezept drucken
Portionen
3 Stück
Portionen
3 Stück
Flammbrot
Rezept drucken
Portionen
3 Stück
Portionen
3 Stück
Zutaten
Hefeteig
Belag
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Hefeteig in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten (der Hefeteig darf ruhig klebrig sein). Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen und ca. 45 Minuten, an einem warmen Ort, aufgehen lassen.
  2. Schmand mit dem fein gehackten Knobi mischen. Nach eigenem Gusto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schmandcreme in den Kühlschrank stellen. Gemüsezwiebel schälen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Zwiebeln in eine Schüssel geben und leicht salzen.
  3. Ein Backblech (oder runde Pizzableche) mit etwas Butter einstreichen und leicht bemehlen. Hefeteig in drei gleich große Portionen aufteilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 17 cm große Teigfladen ausrollen. Teigfladen auf die Bleche setzen.
  4. Die Schmandcreme großzügig auf die Teigfladen streichen, reichlich mit Zwiebeln und Schinkenwürfel belegen. Nach Geschmack mit Kümmel verfeinern. Im vorgeheizten Backofen, 175°C Umluft, ca. 20 Minuten goldbraun backen.
Powered byWP Ultimate Recipe

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.