Erdbeersahnetörtchen mit Krümel-Keksboden
Portionen
6Stück
Portionen
6Stück
Zutaten
Krümel-Keksboden
Erdbeersahne
Tortenguss
Anleitungen
Boden
  1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, mit Hilfe eines Nudelholzes ganz fein zerbröseln. In einer Schüssel mit der warmen, zerlassenen Butter vermengen. Die Mischung gleichmäßig in 6 Dessertringe (ca. 7-10 cm Durchmesser) geben und festdrücken. Bis zum weiteren Gebrauch kalt stellen.
Erdbeersahne
  1. Die Erdbeeren vom Stiel befreien, waschen, trocken tupfen und in einem Messbecher mit 3 EL Zucker fein pürieren, 100 g Naturjoghurt unterrühren. Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif steif schlagen, steife Sahne unter die Erdbeermasse heben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Zuerst 3 EL der Erdbeercreme unter ständigem Rühren zur Gelatine in den Topf geben, danach die Gelatine mit der restlichen Erdbeersahnecreme verrühren. Gleichmäßig auf 6 Speiseringe verteilen. Törtchen für min. 1 Stunden (besser über Nacht) kühlen.
Tortenguss
  1. Den roten Tortenguss, nach Packungsanweisung zubereiten. Erdbeeren waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Erbeerscheibchen gleichmäßig auf den Törtchen verteilen. Tortenguss darüber geben und für mindestens 2-3 Stunden kühlen.
Deko
  1. Die Törtchen mit dem beiliegenden „Speiseringstempel“ von unten nach oben aus den Ringen drücken. Mit geschlagener Sahne, kleine Sahnehäubchen aufspritzen, mit einer halben Erdbeeren, Minzblättern und Schokoröllchen garnieren.