Strawberry Cheesecake – ohne backen, schnell gemacht…

Strawberry Cheesecake – ohne backen, schnell gemacht…

Guten Morgen ihr Liebe,

es ist mal wieder an der Zeit für etwas „Kuchiges“, sagen wir besser ein „kuchiges Dessert“, natürlich ganz ohne backen. Der Strawberry Cheesecake im Dessertglas ist schnell gemacht, ein Backofen bleibt euch hier erspart und in Windeseile habt ihr ein süßes Leckerchen für die große gesellige Runde unter Freunden. Klingt gut? Ist es auch…

Der Grund Kuchen ohne Backofen zu backen kommt immer näher: der brühwarme Sommer! Die gute Stube heizt sich auf, wir quälen uns und meiden jedes Gerät das nur ansatzweiße die Temperatur weiter ansteigen lässt. Bei mir ist das nunmal der Backofen, an warmen Tagen meiden ich den nur zu gerne und greife auf Trick 17 zurück! No bake Törtchen! Grundbasis sind meist Kekse – zerbröselt, gemischt mit zerlassener Butter, sind sie eine sehr gute Grundbasis für Tortenboden. Ob schokoladig, fruchtig oder cremig – mit dem perfekten Topping ein grandioses „Sommertörtchenabenteuer“.

Aber nicht nur Torten lassen sich in der No bake Version toll vorbereiten, ich habe mich heute für einen Strawberry Cheesecake Löffelspaß entschieden. Das Törtchen im Dessertglas sieht nicht nur toll aus, sondern bereichert auch jedes Buffet.

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept und probiert es fleißig aus! Schreibt mir doch mal eure No bake Ideen in die Kommentare, bin schon sehr gespannt und freue mich auf viele Rezeptideen.

Zuckersüße Grüße

Natascha

Strawberry Cheesecake
Rezept drucken
Portionen
6-8 Portionen
Portionen
6-8 Portionen
Strawberry Cheesecake
Rezept drucken
Portionen
6-8 Portionen
Portionen
6-8 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und fein zerbröseln. Keksbrösel mit zerlassener Butter und Sahne mischen, in 6-8 Dessertgläser geben, leicht andrücken und kühl stellen. Quark, Frischkäse, 1 Prise Salz, Puderzucker, Extrakt sowie den Limettenabrieb cremig aufschlagen und gleichmäßig in die Gläser schichten. Erdbeeren mit Zucker pürieren und als Topping auf die Frischkäsecreme geben. Bis zum Verzehr kalt stellen.

2 Kommentare

  1. aaaah mein Lieblingskuchen als Dessert!! 😀

    xx
    ani von ani hearts

  2. Für mich gehört der Backofen zu Kuchen einfach dazu… no-bake ist einfach nicht meins… also gut, dass meine Mutter erst vor wenigen Tagen einen Käsekuchen gemacht hat, von dem wir noch Stücke eingefroren haben 😉

    Liebe Grüße

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.