Sticky Rice mit Mango

Sticky Rice mit Mango

Ich kann es mir schon denken, viele Fragezeichen gehen gerade durch eure Köpfe! Was zum Kukuck ist Sticky Rice? Ich werde es einmal kurz für euch zusammenfassen. Sticky Rice ist einfach nur das englische Wort für Klebreis. Klebreis ist eine Reissorte, die aus Thailand stammt. Er wird z.B. gerne zu gegrilltem Hähnchen mit Papayasalat gegessen, aber auch zu vielen anderen Thai-Speisen, wird dieser besondere Reis serviert.Ebenso wird auch fertiger Klebreis gerne zur Herstellung von vielen verschiedenen Süßspeisen benutzt, so z.B. dem wohl bekanntesten Dessert Thailands „Khao Neow Ma Muang“ oder um es einfacher auszudrücken Klebreis mit Mango. Die Besonderheit dieser Reissorte ist, dass sie nicht wie handelsüblicher Reis im Wasser gekocht wird, sondern in einem Dampfkochtopf gedämpft wird. Der Dämpfvorgang sorgt dafür, dass die Reiskörner dabei vollständig miteinander verkleben. Ich denke und hoffe, ihr habt jetzt mal ein paar Information und einen kleinen Überblick über den Klebreis erhalten. Dann komme ich mal wieder zurück zum Nachtisch! Gegessen und zubereitet habe ich diese Nachspeise das erste Mal in unserem diesjährigen Thailand Urlaub, genauer gesagt bei Yings Thai Cooking Home. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob das Ganze schmeckt, diese klebrig, feste Konsistenz, aber die anfängliche Befürchtungen verflogen mit der dem ersten Happen im Mund.

 

Sticky Rice mit Mango

Wie sagte mein Sohn doch so schön: „Mein Gott ist das ein Hammer, das müssen wir auch zuhause machen!“ und da hatte er auch wirklich recht. Nachdem wir noch ein paar wunderschöne Urlaubstage mit Sonne, Strand und Meer (und vielen Portionen Sticky Rice mit Mango) verbrachten haben, hieß es auch für uns „auf Wiedersehen Thailand, Willkommen gut alte Heimat“. Bereits nach wenigen Tagen, als der Alltag uns wieder hatte, bekam mein Sohn (ehrlich gesagt auch mein Mann uns selbst ich) enorme Sehnsüchte nach einer schönen Portion Klebereis. Hmm was nun? Klebereis bekommt man nicht einfach so im Supermarkt an der nächsten Ecke und stolze Besitzerin eines Dampfkochtops bin ich schon dreimal nicht!

So suchten wir im Internet nach einem Asialaden in unserer Umgebung und fanden erfreulicherweise mehreren Adressen. Selbstverständlich haben wir uns gleich am nächsten Tag auf den Weg gemacht um Klebereis zu besorgen, auch das nötige Zubehör zum dämpfen des besonderen Reis, konnte ich in dem Asialaden günstig ergattern. Zuhause angekommen, habe ich mein E-Mailpostfach nach dem Rezept durchforstet, denn zum Glück haben wir alle Rezepte, die wir im Kochkurs zubereitet hatten, per eMail erhalten. Ganz aufgeregt half mir schließlich mein Sohn bei der Herstellung seiner neuen Leibspeise, Schritt für Schritt arbeiteten wir uns durch das Rezept um danach zur Belohnung den Klebereis mit Mango genießen zu dürfen. Süßer, klebriger nach Kokosmilch schmeckender Reis, mit einem ganz dezent, salzigen Topping und einer saftigen, reifen Mango. Genau so, schmeckte unser Urlaub.

Sticky Rice mit Mango
Rezept drucken
Die wohl bekannteste und beliebteste Nachspeise Thailands. Süßer Klebreis, mit einem ganz leicht salzigem Topping serviert mit frischer Mango. Leckerer Nachtisch für groß und klein.
Portionen
1 Portionen
Portionen
1 Portionen
Sticky Rice mit Mango
Rezept drucken
Die wohl bekannteste und beliebteste Nachspeise Thailands. Süßer Klebreis, mit einem ganz leicht salzigem Topping serviert mit frischer Mango. Leckerer Nachtisch für groß und klein.
Portionen
1 Portionen
Portionen
1 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
Zubereitung Klebereis
  1. Zuerst den Klebereis ca. 2 Stunden in warmen Wasser einweichen. Den Dampfkochtopf oder Bamboo Steamer mit einem Geschirrhandtuch auslegen. Reis abschütten, nochmals unter klarem Wasser abspülen und auf dem Geschirrhandtuch verteilen. Den Klebereis ca. 25-30 Minuten im Dampfkochtopf bei mittlerer Hitze dämpfen. Ist der Reis fertig, kann man den Topf vom Herd nehmen und bis zum weiteren Gebrauch stehen lassen.
Zubereitung süsse Kokosmilch
  1. 3 EL Kokosmilch, 1 EL Zucker und eine Prise Salz im Topf bei niedriger Hitze auflösen lassen. Gut umrühren und vom Herd nehmen.
  2. Den fertigen Klebreis mit 1 1/2 EL der gekochten süßen Kokosmilch in eine Holzschüssel geben. Gleichmäßig mit einem Löffel rühren und drücken, bis der Reis weich wird. Sollte der Klebereis immer noch etwas hart sein, einfach in kleinen Portion von der süßen Kokosmilch dazugeben und einarbeiten. Der Reis hat, sobald er fertig ist eine schöne klebrige Konsistenz.
Zubereitung Topping
  1. 1 EL Speisestärke mit 3 EL Wasser mischen.
  2. 4 EL Kokosmilch (also NICHT die bereits gesüßte!) , ca. 1/2 -1 EL von dem Speisestärke-Wasser-Gemisch, 1 TL Zucker und 2 Prisen Salz in einen weiteren Topf geben und bei niedriger Hitze zum Kochen bringen. Als Topping beiseite stellen. Das Topping sollte leicht sämig und angedickt sein.
Anrichten
  1. Den Klebereis auf einen Teller geben, mit 1-2 EL des Toppings beträufeln und zusammen mit einer aufgeschnittenen Mango servieren. Guten Appetit!

Kommentarfunktion geschlossen.