Schweizer Bürli – selbst Langschläfer können sich zukünftig über frische Brötchen freuen…

Schweizer Bürli – selbst Langschläfer können sich zukünftig über frische Brötchen freuen…

Langschläfer aufgepasst 😉

Ihr könnt zukünftig ganz entspannt mit frisch gebackenen Brötchen in den Sonntag starten. Denn während ihr in euren warmen Betten liegt, tief und fest in den schönsten Träumen schlummert, ist der Hefeteig kräftig am wachsen, um sich am nächsten Morgen mit nur wenig Aufwand  in tolle Schweizer Bürli zu verwandelnIch habe die Brötchen zum Frühstück gebacken, sie waren einfach in ihrer Zubereitung und genial im Geschmack. Wir haben sie direkt lauwarm mit Frischkäse und Marmelade vom Blech verputzt.

Schweizer Bürli

Das schöne bei den Schweizer Bürli ist, dass man den Hefeteig bereits einen Abend vorher zubereitet und über Nacht im Kühlschrank gehen lässt. Am nächsten Morgen gut ausgeschlafen, heisst es nur noch ein paar Brötchen formen und ab in den Ofen damit. Während die Brötchen vor sich hin backen und der herrliche Duft aus dem Backrohr strömt, kann man ganz entspannt seinen Frühstückstisch decken.

Einen leckeren Start in den Sonntagmorgen wünsche ich euch!

Schweizer Bürli
Rezept drucken
Schnell gemachte Sonntagsbrötchen. Kein langes Teigkneten am frühen Morgen, denn der Hefeteig wächst und gedeiht bereits über Nacht.
Portionen Vorbereitung
8 Brötchen 5 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Brötchen 5 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Schweizer Bürli
Rezept drucken
Schnell gemachte Sonntagsbrötchen. Kein langes Teigkneten am frühen Morgen, denn der Hefeteig wächst und gedeiht bereits über Nacht.
Portionen Vorbereitung
8 Brötchen 5 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Brötchen 5 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
Portionen: Brötchen
Anleitungen
  1. Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl mit Salz mischen. Aus Hefewasser und Mehl einen glatten Teig kneten.
  2. Den Teig in einen ausreichend großen Topf legen, Deckel drauf und ab in den Kühlschrank damit. Den Teig über Nacht aufgehen lassen.
  3. Am nächsten Morgen aus dem Hefeteig 8 Brötchen formen. Auf einem Backpapier ausgelegtem Backblech bei 220°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.