Risottotorte

Risottotorte

Hmmm, sage ich da nur. Risotto mal auf eine ganz andere Art zu genießen, und zwar in Form einer Torte.Finde das Rezept echt toll, lässt sich schnell zubereiten und in der Zeit in der die Torte im Backofen am backen ist, hat man genügend Zeit, seine Tomatensoße zu kochen und einen bunten Salat zu schnibbeln.

Risottotorte

Stelle mir die Risottotorte auch toll vor, wenn man mehrere Gäste erwartet. Gerade zu einer Geburtstagsfeier oder ähnlichem sucht man vergeblich nach einem schnellen, einfachen aber trotzdem leckeren Essen bzw. Rezept, weil man nicht immer die gleichen langweiligen Pizzabrötchen oder Partysuppen machen möchte. Probiert die Risottotorte doch einfach mal aus, ob für Gäste oder zum gemütlichen Familienabendessen.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Risottotorte
Rezept drucken
Risottotorte mit feinem Hähnchenfleisch und Paprikastückchen, dazu einfach eine frische Tomatensoße und einen Salat, damit steht einem tollen Abendessen nichts mehr im Weg.
Portionen
12 Kuchenstücke
Portionen
12 Kuchenstücke
Risottotorte
Rezept drucken
Risottotorte mit feinem Hähnchenfleisch und Paprikastückchen, dazu einfach eine frische Tomatensoße und einen Salat, damit steht einem tollen Abendessen nichts mehr im Weg.
Portionen
12 Kuchenstücke
Portionen
12 Kuchenstücke
Anleitungen
  1. Den Paprika zuerst waschen und fein würfeln. Eine Zwiebel schälen und würfeln. Hähnchen­filet waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. 2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Fleisch darin ca. 3–4 Minuten kross anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
  2. Die Gemüsebrühe in 600 ml kochendem Wasser auflösen. Zwiebel und Paprika im heißen Bratfett ca. 2 Minuten anbraten, den Risottoreis kurz mit anschwitzen, alles mit der Brühe ablöschen. Risotto kurz aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15-20 Minuten aufquellen lassen. Gelegentlich umrühren.
  3. Inzwischen den Käse grob reiben. Den Reis vom Herd nehmen und die Hälfte des Käses hineinrühren. Ebenso das gebratene Hähnchenfleisch unterheben. Die Risottomischung auskühlen lassen.
  4. Crème fraîche und Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.
  5. Den Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) vorheizen. Eine Kuchenspringform (26 cm Ø) mit hohem Rand fetten. Springformrand von außen mit Alufolie umwickeln, falls die Form nicht gut schließt. Reis und Eiercreme mischen, in die Form geben und glatt streichen. Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit Petersilie und dem restlichen geriebenen Käse bestreuen. Im Ofen 50–60 Minuten backen. In den letzten ca. 10 Minuten evtl. mit Alufolie abdecken.
Tomatensoße
  1. Eine Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Ein EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Gestückelte Tomaten zugeben und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. (Je nach Geschmack frischen Basilikum, etwas Olivenöl sowie getrocknete ital. Kräuter beigeben)
  2. Die fertige Reistorte in der Form etwas auskühlen lassen, dann aus der Form lösen, in Stücke schneiden und mit der Tomatensoße anrichten.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.