Quiche Cups – perfekt für anstehende Gartenpartys…

Quiche Cups – perfekt für anstehende Gartenpartys…

Hallöchen meine Lieben,

was wäre ein Frühling oder Sommer ohne Gartenpartys mit den Liebsten – bei einem schönen Gläschen Wein, glücklichen Stunden und etwas Feines zwischen den Fingern, sagt bestimmt keiner nein! Ich glaube wir alle lieben diese Momente, an denen wir einfach einen spaßigen, genussreichen Abend unter freiem Himmel genießen dürfen. Genau für solch einen Moment muss auch gut vorgesorgt sein…

Passend zur beliebten Saison, zeige ich euch wie ihr ganz schnell, ohne großen Aufwand oder Mühe, einfache sowie supersimple Quiche Cups selber machen könnt! Dazu sind nur wenige Zutaten nötig, sind im Handumdrehen gemacht und schmecken sowohl warm als auch kalt.

Ich selbst war Anfang wirklich etwas skeptisch, gerade was das Toastbrot anbelangt – doch wenn es mich nicht überzeugt hätte, dann wären die kleinen gefüllten Toastbrothäppchen sicherlich nicht auf meinem Blog gelandet. Das Einzige was ihr unbedingt bei der Zubereitung beachten solltet: Fettet das Muffinblech gut ein, sonst kann es leicht geschehen, dass die Quiche Cups hängen bleiben und der Fingerfoodspaß im Desaster endet.

Na, wie findet ihr die Teilchen? Probiert sie doch einfach aus und berichtet darüber – ich freue mich auf alle eure Kommentare und sende bis dahin..

Zuckersüße Grüße

Natascha

PS: Denkt daran: bald ist wieder EM! Fußball in Hülle und Fülle – vielleicht startet ihr ja ein kleines Public Viewing mit Freunden, dann solltet ihr das heutige Rezept doch gleich mal an die Pinnwand pinnen…

 

Quiche Cups
Rezept drucken
Portionen
6 Stück
Portionen
6 Stück
Quiche Cups
Rezept drucken
Portionen
6 Stück
Portionen
6 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 180°C), 6 Mulden eines Muffinsblech gut einfetten. Ränder des Toastbrots wegschneiden und mit einem Nudelholz platt walzen. Toast mit etwas Fingergeschick in die Mulden geben und festdrücken.
  2. restliche Zutaten (s.o.) in einer Schüssel vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und frischer Petersilie abschmecken. Die Füllung gleichmäßig in die Toastbrotups geben und im heißen Ofen ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.

2 Kommentare

  1. Haha, mit der EM kann ich gar nichts anfangen… höchstens werde ich mich über vor Freude hupende Autofahrer ärgern, wenn ich gerade fast eingeschlafen war 😉
    Lecker sehen deine Quiche-Cups wirklich aus, nur besitze ich dummerweise kein Muffinblech und unsere Silikonförmchen sind wohl nicht stabil genug…
    Liebe Grüße

  2. Liebe Natascha,
    eine schöne Idee! Und ja, ich war bei Toastbrot bei so was bisher auch immer skeptisch, aber du hast mich jetzt überzeugt 🙂 Die Quiche-Cups sehen wirklich köstlich aus, vor allem mit den Tomaten! Das Rezept muss ich mir für die EM merken!
    Liebe Grüße, Franzi

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.