Pizzawaffeln – ein knusprig, herzhafter Waffelsonntag im Pizzastyle… [Werbung]

Pizzawaffeln – ein knusprig, herzhafter Waffelsonntag im Pizzastyle… [Werbung]

Hallöchen meine lieben Waffelfreunde,

heute gibt es einen Waffelsonntag der ganz besonderen Klasse. Herzhaft soll es sein und vor allem Pizzafans werden voll auf ihre Kosten kommen. Wer mich auf Instagram verfolgt, hat sicherlich mitbekommen, dass am vergangenen Freitag der große #PizzaFreitag war. Zusammen mit Das Knusperstübchen, Olles Himmelsglitzerdings und Nom Noms habe ich fleißig mitgewerkelt und Pizzawaffeln gebacken. Schließlich wollte ich euch nicht den Waffelsonntag vorenthalten und saftige Pizzawaffeln waren schon lang eines meiner nächsten Projekte zum Thema #dasküchengeflüsterwaffelt.

Wer sich gerne eine Überblick verschaffen möchte, kann auch gerne nochmal auf meinen Instagram Account zurückgreifen, dort könnt ihr eine genaue Schritt für Schritt Anleitung betrachten und dem Pizzawaffelspaß steht nichts mehr im Wege. Das Rezept habe ich auf gut Deutsch gesagt „FreiSchnauze“ gemacht, bedarf also keiner besonderen Zutaten und ist auch *raztfatz* gemacht. Sollte euch also ein spontaner Pizzahunger überkommen, dann nur mal ran an die heißen Eisen.

Ich habe mich für ganz klassische Käse-Salami Pizzawaffeln entschieden, wer gerne etwas Gemüse dazu möchte, kann dies problemlos als Füllung hineingeben. Mais, Paprika, Pilze & Co. freuen sich auf einen Besuch in den heiß gefüllten Pizzawaffeln. Wir haben einfach eine große Schüssel Salat genascht mit ganz viel Gurke, Karotte, Paprika und natürlich leckerem würzigen Käse. Es wird ganz bestimmt einiges an Tomatensoße übrig bleiben, das ist aber kein Problem. Entweder ihr stellt sie in den Kühlschrank und verwendet sie als eine einfache, klassische Tomatensoße zu einem warmen Nudelgericht (natürlich erwärmt in einem Topf), oder serviert sie zusammen mit den Waffeln als einen fruchtigen Dip. Yummy, das schmeckt mir besonders gut…

Nun würde ich vorschlagen, ihr hüpft mal ganz schnell zu meinen lieben Kolleginen und lasst euch auch da, von den kreativen Pizzaköstlichkeiten inspirieren. Ansonsten, wünsche ich euch einen guten Appetit und jede Menge Spaß beim „waffeln“. Solltet ihr Rezepte ausprobieren, hübsche Bilder knipsen und seid aktiv bei Instagram, dann würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn ihr die Bilder unter dem Tag #waffelsonntag oder #dasküchengeflüsterwaffelt markiert.

Was letzten Waffelsonntag geschah? Hüpft doch gleich mal zu den Schokowaffeln mit Sahnehäubchen und Kirschsoße: klick!

Zuckersüße Sonntagswaffelgrüße

Natascha

*Dieser Beitrag erschien in Kooperation mit artdentity! Das Fotoset der Pizzawaffeln wurde mit dem Set „Porzellan Pure” ausgestattet. Vielen lieben Dank für die Zusammenarbeit.

Pizzawaffeln
Rezept drucken
Portionen
3 Stück
Portionen
3 Stück
Pizzawaffeln
Rezept drucken
Portionen
3 Stück
Portionen
3 Stück
Zutaten
Hefeteig
Füllung
Portionen: Stück
Anleitungen
Hefeteig
  1. Mehl, Salz, Trockenhefe, Zucker in einer Schüssel mischen. Olivenöl und lauwarmes Wasser zugeben und mit Hilfe einer Küchenmaschine oder Handrührer zu einem geschmeidigen Teig kneten. Der Teig sollte nicht zu fest sein, er darf ruhig noch leicht kleben (evtl. etwas mehr Wasser zugeben). Hefeteig zu einer Kugel formen, leicht mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
Tomatensoße
  1. Alle oben aufgeführten Zutaten für die Tomatensoße, bis auf den gehackten Basilikum, in einen Mixbecher geben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und frischem Basilikum nach eigenem Gusto abschmecken.
Füllung
  1. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dünn ausrollen und 6 Kreise ausstechen, Durchmesser ca. 14 cm, dazu nehme ich einfach eine runde Kunststoffschüssel. Teiglinge mit ca. 2 EL Tomatensoße besteichen, mit 2 EL geriebenen Käse und etwas Mozzarella sowie Salami (oder Schinken) belegen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Die Ränder etwas mit Wasser bestreichen. Den zweiten Teigling aufsetzen, festdrücken und im heißen Belgischen Waffeleisen ca. 3 -3 1/2Minuten goldbraun backen. Die Temperatur kann je nach Eisen variieren.
  2. Die übrige Soße entweder im Kühlschrank aufbewahren und als Tomatensoße für Pasta verwenden oder als Dip zu den Pizzawaffeln reichen.

4 Kommentare

  1. Ach Deine Waffeln sind so herrlich geworden! Eine schöne Idee und so tolle Bilder.

    Es hat sehr viel Spaß gemacht.
    Liebe Grüße
    Anita ★

  2. Das ist ja eine geniale Idee! Ich muss das Rezept dringend speichern und dann irgendwann nachmachen 🙂
    Wie kommt man eigentlich auf so geniale Ideen?
    Ich bin jetzt auf jeden Fall neugierig auf den Rest deines Blogs, ich bin nämlich gerade vom Himmelsglitzerdings gekommen 😉
    Liebe Grüße

    • Hallo Tabea, wie schön dich hier beim Küchengeflüster zu haben ❤️ Ich freue mich, dass du die Waffeln ausprobieren möchtest und wünsche dir jetzt schon ganz viel Spaß damit! Wie man auf solche Ideen kommt? Keine Ahnung, manchmal sind es ganz spontane Ideen, die einem im Kopf rum schwirren 😉
      Liebste Grüße
      Natascha

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.