Pfirsich-Himbeer-Crumble

Pfirsich-Himbeer-Crumble

Darf ich vorstellen: mein Pfirsich-Himbeer-Crumble. Crumble ist ein mit Streusel überbackener Früchteauflauf und ist ein Klassiker aus der  US-amerikanischen und englischen Küche. Er ist unglaublich schnell gemacht und zudem sehr vielseitig was die Auswahl der Früchte betrifft. Du kannst rein theoretisch alles an Obst und Früchten in die Auflaufform packen, was gerade die Obstsaison zu bieten hat, oder eben dein Obstkorb hergibt.Der Crumble zählt für mich als schneller und vor allem spontaner Nachtisch, ganz weit oben auf meiner „Dessert-Top-10-Liste“. Denn Mehl, Zucker, Obst & Co. hat eine begeisterte Backfee immer vorrätig. Ist der Crumble erstmal gebacken und verzehrfertig, benötigt der er eigentlich keine weiteren „süße Begleiter“ auf dem Dessertteller. Ein schöner Capuccino oder ein Tässchen Espresso runden die Sachen schon ab. Aber wem natürlich noch das gewisse Extra fehlt, kann zu den warmen Früchten mit ihren knusprigen Streuseln, noch gerne eine große Kugel Vanilleeis oder ein Sahnehäubchen reichen.Crumble

Crumbles eignen sich durch ihre einfache und vielseitige Zubereitung auch toll als Nachspeise für die mal etwas größere Runde. 2-3 Auflaufformen mit unterschiedlichen Fruchtvariationen gefüllt, noch schnell mit verschiedenen Nüssen, Streusel, oder einem feinem Likör beträufelt und ab in den Ofen damit. Ruck-Zuck hat man in kurzer Zeit mehrere „desserthungrige” Gäste befriedigt. Falls was übrig bleiben sollte, kein Problem, kalt schmeckt der Crumble am nächsten Tag auch noch klasse. Dann wünsche ich dir viel Spaß mit diesem „lecker-süßem-warmen-knusprigen und fruchtigen“ Crumble Rezept.

Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Tag

Pfirsich-Himbeer-Crumble
Rezept drucken
Ein wunderbar süßer, fruchtiger und zugleich warmer Nachtisch aus der Auflaufform. Ein Crumble lässt sich ganz schnell mal für mehrere Personen zaubern. Tipp: Am besten mit einem Klecks Sahne oder einer schönen Kugel Vanilleeis servieren.
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Pfirsich-Himbeer-Crumble
Rezept drucken
Ein wunderbar süßer, fruchtiger und zugleich warmer Nachtisch aus der Auflaufform. Ein Crumble lässt sich ganz schnell mal für mehrere Personen zaubern. Tipp: Am besten mit einem Klecks Sahne oder einer schönen Kugel Vanilleeis servieren.
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Für die Streusel zuerst die Pistazien hacken (oder evtl. gleich gehackte kaufen). Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale fein abreiben, sowie den Saft auspressen. Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt und die Zitronenschale in eine Schüssel geben und mit den Händen oder dem Knethaken zu Streusel verkneten. (Tipp:Mit einer Küchenmaschine sind die Streusel ganz einfach und schnell mit dem Schneebesen-Aufsatz gemacht). Die fertigen Streusel für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C). Eine ofenfeste Form etwas einfetten. Himbeeren verlesen, evtl. waschen. Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden.
  3. Früchte in die Form geben, mit braunen Zucker bestreuen und mit 3 EL Zitronensaft beträufeln. Die bereits fertigen Streusel gleichmäßig darauf verteilen. Der Crumble wandert nun für ca. 25 Minuten in den Backofen, die Streusel sollten schön goldgelb werden. Fertigen Crumble ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  4. Jetzt heißt es nur noch warm servieren und genießen, egal ob mit Sahne und Eis, oder einfach pur. Guten Appetit

Kommentarfunktion geschlossen.