Pavlova mit frischen Früchtchen – Soulfood pur

Pavlova mit frischen Früchtchen – Soulfood pur

Hallöchen meine Lieben,

heute gibt es bei mir einmal wieder etwas sehr sündhaft leckeres, es ist kein Kuchen, auch wenn es so aussieht, bei diesem weißen Wölkchen handelt es sich um eine süße, knusprige, sowie fluffige Pavlova, die förmlich auf der Zunge zergeht – Soulfood eben 😉Und genau solch süßes Soulfood, hat sich die liebe Sia von Sia´s Soulfood regelrecht verdient. Denn sie feiert ein ganz großes Blog-Event, anlässlich ihres ersten Blog-Geburtstag. Daher sage ich gleich einmal:

***HAPPY BIRTHDAY*** Auf viele weitere bezaubernde Bloggerjahre und Soulfood pur!

Sia´s Soulfood Event-Banner quer

Anlässlich diesem tollen Events möchte auch ich etwas dazu beitragen und habe mich für eine Pavlova entschieden. Wer es nicht bereits kennt, fragt sich sicherlich, was das eigentlich genau ist! Ich verrate es euch: Die Pavlova ist ein Nationalgericht in Australien sowie Neuseeland, sie ist meist mit Sahne und frischen Früchten gefüllt. Die Basis der Pavlova (wir nennen sie auch „das weiße Wölkchen”) besteht aus einer Baisermasse, welche sich aus ganz wenig Zutaten in Windeseile zubereiten lässt.

Pavlova

Wir haben dieses Dessert wirklich zu lieben gelernt, nicht nur, dass es optisch ein Knaller ist, nein auch geschmacklich ist es ein unglaubliches Träumchen. Anstelle der klassischen Sahnefüllung habe ich etwas mit Vanillepudding gearbeitet, dass dem ganzen eine Extraportion an Geschmeidigkeit verpasst. Doch da könnt ihr einfach nach eurem Geschmack arbeiten.

Meine Wahl viel auf knallrote Früchte (auch wenn noch nicht die typische Jahreszeit für Erdbeeren ist) die schon einen richtig süßen Geschmack hatten. Doch auch in der Obstauswahl sind keine Grenzen gesetzt, schaut doch aber einmal bei der lieben Sia (klick), sie hat eine wunderbares Rezept, in dem „Maracujaliebhaber“ garantiert auf ihre Kosten kommen.

Pavlova

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und sende herzliche Grüße

Natascha

PS: Mein Event ist noch im vollen Gange, wer noch daran teilnehmen möchte, klickt ganz schnell zum Beitrag. Hier könnt ihr alle Informationen rund um die „Frühlingssause“ in Erfahrung bringen 😉

Fruehjahrssause_kl

 

Pavlova mit frischen Früchtchen
Rezept drucken
Portionen
4-6 Personen
Portionen
4-6 Personen
Pavlova mit frischen Früchtchen
Rezept drucken
Portionen
4-6 Personen
Portionen
4-6 Personen
Zutaten
Pavlova
Füllung
Portionen: Personen
Anleitungen
Pavlova
  1. Backofen vorheizen 175°C Ober-/Unterhitze, Ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit Hilfe eines Teller einen Kreis von ca. 20 cm Durchmesser auf das Backpapier zeichnen.
  2. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, Zucker dabei einrieseln lassen. Zuletzt Speisestärke und Weißweinessig hinzufügen und weiter rühren bis eine glatte glänzende Masse entstanden ist.
  3. Eischnee auf das Backpapier geben, eine schöne Kuppel in der Größe des vorgezeichneten Kreises modellieren, dabei in der Mitte eine Mulde für die Füllung formen.
  4. Die Temperatur des Ofens auf 100°C runter schalten und die Pavlova im Ofen 1 1/2 Stunden trocknen lassen. Danach den Backofen ausschalten und bei geöffneter Backofentür die Pavlova auskühlen lassen.
Füllung
  1. Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen sowie komplett auskühlen lassen (um die Haut auf dem Pudding zu vermeiden, dazu die Oberfläche des Puddings mit etwas Frischhaltefolie abdecken).
  2. Sahne mit Sahnesteif sowie dem Mark einer Vanilleschote steif schlagen. Den kalten Pudding nochmals mit Hilfe des Handrührgerätes cremig aufschlagen, ca. die Hälfte zur Sahne geben und gut vermengen.
  3. Pavlova mit der Puddingsahne füllen, sowie mit frischen Früchten dekorieren.

10 Kommentare

  1. Liebe Natascha!
    Da bekommt man gleich ganz große Frühlingsgefühle und möchte mit nackigen Füßchen, bei warmer Sonne im Park spazieren gehen!
    Zum Picknick packe ich dann deine köstliche Pavlova aus und genieße einfach nur das Leben – perfekt! 🙂
    Viele herzliche Grüße und fröhliche Ostern!
    Mia

    • Uii liebe Mia das hast du ausgesprochen schön geschrieben 😉 Die die Idee mit dem Park ist so schön, da schließe ich mich doch glatt an <3
      Auch Dir wünsche ich bezaubernde Ostertage 🙂
      Liebe Grüße
      Natascha

  2. Meine liebe Natascha,
    deine Pavlova ist ein Traum meine liebe <3 Ich liebe Pavlova als Dessert und ganz besonders mit roten Früchtchen! Deine Bilder sind mal wieder wunderschön geworden 🙂 Ich freue mich wahnsinnig über deinen Spring Soulfood-Beitrag! Dankeschön <3 Ich wünsche die schöne Ostern :-*
    Viele liebe Grüße
    Sia

    • Hallöchen liebe Sia,
      Vielen lieben Dank 😉 Ich freue mich das Dir die Pavlova gefällt… Bei so einen tollen Event ist das mehr als verdient 🙂 Auch ich wünsche Dir wunderschöne Ostern sowie ein paar erholsame Tage <3
      Herzliche Grüße
      Natascha :-*

  3. Die Pavlova sieht einfach traumhaft aus, liebe Natascha <3
    Und die Kombination mit dem Vanillepudding und den Früchten stelle ich mir unglaublich lecker vor!
    Liebe Grüße und schöne Ostern 🙂
    Belinda

    • Hallöchen Belinda,
      vielen lieben Dank 😉 Ich mag es auch sehr gerne mit dem Vanillepudding <3 Bei mir kommt auch generell unter jeden normalen Erdbeerkuchen eine ordentliche Portion Vanillepudding... Traumhaft
      Ich wünsche Dir bezaubernde Ostertage <3

  4. Nataschaaaaa!
    Diese Pavlova ist der Wahnsinn! Traumhaft! Grandios! Beeindruckend!
    Ich habe mich noch nie an Pavlova ran getraut und ich denke, dass im Frühling meine Pavlova-Premiere anseten wird.
    So, ich werde jetzt weiterhin deine Fotos anschauen und vom Frühling träumen <3
    Liebste Grüße sendet dir,
    Sandra

    • Saaaaaandra, vielen lieben Dank mein Herzchen 🙂 Dann wird es aber mal Zeit, eine Pavlova ist wirklich nicht schwer und schmeckt dafür traumhaft lecker 😉 <3
      Weiße Wölkchen und herzliche Grüße sende ich Dir <3
      Natascha

  5. Christiana

    Hallo, die Pavlova sieht wundervoll aus. Ich möchte sie für eine Geburtstagsfeier machen. Kann ich sie am Morgen machen, wenn sie erst abends gegessen wird? LG

    • Hallo Christina,
      Freut mich das du die Pavlova für einen Feier zubereiten möchtest, kommt bei den Gästen sicherlich toll an 😉
      Die Schale bzw. die Baiserschale kannst du problemlos schon am Morgen backen, allerdings würde ich mit dem füllen sowie dem belegen warten (sonst weicht sie sehr schnell durch). Ich mache es meistens so: Ich nehme meine Zutaten meistens mit (die Creme fertig im Schüsselchen, Obst bereits gewaschen und geschnitten) und belege die Pavlova meist frisch vor Ort 😉
      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem leckeren Rezept <3

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.