Mohn Grapefruit Gugelhupf – ein schneller Rührkuchen für jeden Tag…

Mohn Grapefruit Gugelhupf – ein schneller Rührkuchen für jeden Tag…

Hallöchen ihr Lieben,

wer hat Lust auf eine Portion saftigen Mohngugel? Dann bitte hier bleiben und weiterlesen, denn bei mir findet ihr heute ein Rezept, das selbst mich aus den Socken gehauen hat. Mohn Graperfruit Gugelhupf, klingt nicht besonders aufregend, ist aber superlecker, enthält eine ordentliche Dosis Vitamin C und ist zudem blitzschnell gemacht.

Es war mal wieder lange an der Zeit mein Rührkuchensortiment aufzuarbeiten bzw. weiter zu bestücken. Neben dem Klassiker, dem Marmorkuchen, ist auch der saftige Schneewittchenkuchen sehr begehrt und begleitet uns ziemlich oft durch die Woche. Den Vorteil von Rührkuchen muss ich euch bestimmt nicht erklären, er ist einfach schnell gemacht, jeder liebt ihn und er hält sehr lange frisch. So kann man ihn auch noch nach 3 Tagen problemlos vernaschen, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob evtl. etwas verdorben sein könnte.

Aber so wie jeder das Problem kennt, braucht man zwischendurch einfach mal was Neues, etwas Abwechslung! Damit die Marmorkuchenfahrt nich zu schnell im Desaster endet und sich rümpfende Nasen immer über den gleichen, „langweiligen“ Kuchen beschweren, muss eben ein neuer Rührkuchenliebling her.

Und diesen neuen Liebling habe ich/wir in Form von saftigem Mohn Grapefruit Gugelhupf auf alle Fälle gefunden. Was ich besonders mag ist der leicht herbe Geschmack des Grapefruitsafts. Natürlich ist Grapefruit eine reine Geschmacksache, aber ich glaube auch mit O-Saft oder gar Zitronensaft könnte es ein superleckeres Gugelabenteuer werden.

Herzallerliebste Grüße

Natascha

Mohn Grapefruit Gugelhupf
Rezept drucken
Portionen
18 Stück
Portionen
18 Stück
Mohn Grapefruit Gugelhupf
Rezept drucken
Portionen
18 Stück
Portionen
18 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 175°C). Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl einstäuben.
  2. Die Grapefruit(s) waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  3. Mehl und Backpulver mischen. Buttermilch, Mohn, 5 EL Grapfruitsaft sowie den kompletten Abrieb, in einem Schüsselchen vermengen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz cremig aufschlagen, Eier einzeln zugeben und gut in die Buttermasse einarbeiten. Portionsweiße das Mehl sowie die Buttermilchmischung zufügen und zu einem glatten Teig rühren. Kuchenteig in die From geben, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 50 - 55 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen). Aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten in der Form auskühlen lassen.
  4. Gugelhupf vorsichtig aus der Form stürzen. Mit einem Schacklickspieß mehrere Löcher in den Kuchen stechen. 100 ml Grapfruitsaft über den Kuchen geben, komplett abkühlen lassen.
  5. Für den Guss: Puderzucker in eine Schüssel geben und in kleinen Mengen Grapefruitsaft untermischen. So viel Saft zugeben bis ein dicker, glänzender Zuckerguss entstanden ist. Auf dem Gugelhupf verteilen, trocknen lassen.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.