Lütticher Waffeln mit Vanillesoße – zuckersüß und fruchtig in den Waffelsonntag…

Lütticher Waffeln mit Vanillesoße – zuckersüß und fruchtig in den Waffelsonntag…

Hallöchen ihr lieben Waffelfreunde,

es ist mal wieder Waffelsonntag, ich könnte verrückt werden, ihr nicht auch? Ich liebe den Waffelsonntag und vor allem liebe ich den heutigen Waffelsonntag, denn dieser erinnert nicht mich, sondern unseren Sohn Leon, immer sehr an das schwedische Einrichtungshaus (ihr wisst was ich meine, das mit den großen gelben Buchstaben), das neben knackigen Würstchen und fleischigen Bällchen auch gerne dicke, knusprige, süße Lütticher Waffeln im Angebot hat.

Aber keine Sorge, ich bin nicht zu losgezogen und habe fertige Waffeln besorgt, sondern mich viel lieber selbst in die große Hefewaffelliebe gestürzt und an einem ultraleckeren Lütticher Rezept geübt. Und mal ganz davon abgesehen, die Waffeln von dort sind wirklich nicht schlecht, aber selbstgemacht ist selbstgemacht! Man weiß was man hat, was darin steckt und schmecken tun sie obendrein, doch nochmal einen ticken besser, oder nicht?

Ach ja, jetzt komme ich aber mal umgehend zum heutigen erprobten Waffelsonntags-Rezept. Ich liebe die Waffeln, ganz insgeheim muss ich sagen, dass die dicke Lütticher Waffel, neben den Buttermilchwaffeln derzeit meine TOP 1 ist, die ich bisher schon ausgetestet, probiert und vernascht habe. Und ich glaube ich habe in den letzten Wochen wirklich viel Zeit in das Thema Waffeln gesteckt, so kann es dann doch mal schnell zum Ranking kommen und das letzte Lieblingsrezept vom Thron gestoßen werden. Aber ich finde es garnicht schlimm, heute sind es die Lütticher, morgen sind es wieder die Buttermilchwaffeln, es kommt eben ganz drauf an, auf was man Lust hat.

Der Unterschied in dem heutigen Waffelrezept liegt ganz klar am Teig, wer aber den Klassiker kennt der weiß, dass Lütticher Waffeln aus keinem normalen dicken Rührteig entstehen sondern aus einem feinen, geschmeidigen Hefeteig, der sich (zu meinem Bewundern) ganz toll durch die Hand in From bringen lässt und obendrein ohne großes Geklecker und in der perfekten Portion ins Waffeleisen wandert. Allein der wunderbar karamellisierte Duft verrät schon, wann die Waffeln fertig sind und aus dem heißen Eisen können.

Als Topping, habe ich mich für eine klassische Vanillesoße entschieden. Nicht dass eine Soße Pflicht oder von Nöten wäre, aber wir persönlich mögen ein schönes lauwarmes Sößchen doch schonmal ganz gerne zu einer Portion, knusprigen Waffelglück.

Ich hoffe euch gefällt mein heutiges Waffelrezept, probiert es aus und lasst es euch schmecken. Wer auf Instagram oder Facebook unterwegs ist, ein paar nette Bilder von seinen Waffeln hat, kann diese auch gerne unter dem Tag #waffelsonntag #dasküchengeflüsterwaffelt oder #sonntagswaffelgrüße markieren. Ich freue mich auf euer Feedback und sende bis dahin…

…zuckersüße Sonntagswaffelgrüße

Natascha

P.S. Was letzten Waffelsonntag geschah? Dann hüpft mal schnell zum Pizzawaffelglück: klick!

Lütticher Waffeln mit Vanillesoße und Maracuja - zuckersüß und fruchtig in den Waffelsonntag...
Rezept drucken
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Lütticher Waffeln mit Vanillesoße und Maracuja - zuckersüß und fruchtig in den Waffelsonntag...
Rezept drucken
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Lütticher Waffeln (8-10 Stück)
Vanillesoße
Portionen: Stück
Anleitungen
Lütticher Waffeln
  1. Mehl, Salz, Vanillezucker und das Extrakt in einer Schüssel mischen. Lauwarme Milch und Wasser vermengen, Hefe darin auflösen (ca. 5 min. ruhen lassen). Aufgelöste Hefe, Eier und zerlassen (abgekühlte) Butter zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Konsistenz sollte nicht flüssig aber auch nicht zu fest sein, er sollte schön glänzen und mit den Händen formbar sein. Hefeteig 30 Minuten gehen lassen. Hagelzucker untermischen. Waffeleisen aufheizen. Mit sauberen Händen tennisballgroße Portionen abstechen, zu einer Kugel formen, mittig ins Eisen legen und ca. 2- 3 Minuten goldbraun backen. Ergibt je nach Waffeleisen 8-10 Lütticher Waffeln.
Vanillesoße
  1. Eier in einem Gefäß kräftig aufschlagen, Sahne und 1 gehäufter TL Speisestärke zufügen, gut verrühren. 400 ml Milch, das Mark der Schote, Vanillezucker und 3 EL Zucker aufkochen. Die Eiermischung in die kochende Milch geben und gut unterschlagen (damit keine Klümpchen entstehen). Soße vom Herd nehmen und nich warm zu über die Waffeln geben. Dazu schmeckt frische Maracuja besonders gut.

4 Kommentare

  1. Liebe Natascha,
    wow, die Waffeln sehen himmlisch aus! Superschöne Fotos! <3 Die Waffeln sind wirklich äußerst fotogen, von der Maracuja ganz zu schweigen…
    Ich habe in letzter Zeit auch oft Lütticher Waffeln gemacht (nämlich seit Sarah vom Knusperstübchen Anfang Januar ihr Rezept dazu gepostet hat) und meine Familie und ich haben uns direkt in diese leckeren Hefewaffeln verliebt. Dann werden sie demnächst mal mit Maracuja serviert… 😉
    Liebe Grüße,
    Franzi

    • Liebe Franzi, dass stimmt! Dicke Hefewaffeln sind wirklich keine Seltenheit und jeder will sie (sind auch auch wirklich die besten Klassiker unter den belgischen Waffeln) 😉.
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem feinen Rezept (aus dem Knusperstübchen) und den fruchtigen Maracujas ❤️
      Liebe Grüße
      Natascha

  2. Oh, das klingt super gut! Weiß nicht, ob ich es diese Woche noch schaffe, sind am Wochenende nicht da, aber die werden nachgemacht. Aber sowas von! Heute gibt es bei uns deine Buttermilchwaffeln, dafür habe ich alles da. Njam, freu mich schon drauf! Ich habe mich jetzt übrigens für das große Krups Waffeleisen entschieden. Zum KA konnte ich mich nicht durchringen und bis zum Geburtstag konnte ich nicht mehr warten, haha. Ich bin aber auch seeeehr zufrieden mit dem Gerät.
    Liebe Grüße
    Marsha

    • Uiiii, wie schön liebe Marsha ❤️ Ich freue mich sehr, dass du die Buttermilchwaffeln testest 😉 Wir mögen sie auch sehr, sehr gerne. Für die Lütticher hast du noch genügend Zeit, irgendwann findest sich ein passender Zeitpunkt und dann wird „losgewaffelt“. Bist du zufrieden mit deinem neuen Waffelautomaten?
      Liebste Grüße und eine feine Woche ❤️
      Natascha

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.