Lachs-Spinat-Rolle

Lachs-Spinat-Rolle

Buffet, Brunch oder eine kleine Party bedeutet meist Fingerfood, bzw. kleine Snacks, welche sich leicht aus der Hand essen lassen. Da stellt sich bei mir ständig die gleiche Frage: Was soll man da immer machen? Gefüllte Teigtaschen, pikante Schnecken aus Blätterteig oder Tomaten-Mozzarella-Spieße, gibt es einfach zu oft und wird auf Dauer auch irgendwie langweilig. Also muss Abwechslung her und genau die möchte ich Euch heute zeigen.Lachs-Spinat RolleUnd zwar habe ich heute bzw. gestern Abend, mal schnell diese einfache Lachs-Spinat-Rolle gemacht. Die Rolle gab es bei uns schon öfters, ob bei einem lustigen Abend mit Freundinnen, zur Vorspeise an Weihnachten oder als kleine Beteiligung zu einem kalten Buffet. Bisher konnte ich immer mit den (schon allein optisch ansprechenden) Lachsröllchen punkten und durfte schon viele male das Rezept weitergeben. Aufwand, Zutaten sowie Zubereitung sind wirklich kein Ding und in kürzester Zeit gemacht.

Lachs-Spinat-Rolle
Rezept drucken
Portionen
6 Portionen
Portionen
6 Portionen
Lachs-Spinat-Rolle
Rezept drucken
Portionen
6 Portionen
Portionen
6 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Blattspinat auftauen, abtropfen lassen.Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 200°C). Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit ca. einer Handvoll frisch geriebenen Parmesan bestreuen.
  2. Eier in einer Schüssel schaumig schlagen. Blattspinat und 50 g geriebenen Käse dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas frischer Muskatnuss würzen. Eiermasse auf das Backblech geben und ca. 10-15 Minuten im heißen Ofen backen.
  3. Fertige Spinatplatte aus dem Ofen nehmen und kalt werden lassen. Backpapier vorsichtig abziehen, Frischkäse darauf verteilen und glatt streichen, mit Lachsscheiben gleichmäßig belegen sowie mit etwas frischem Zitronensaft beträufeln.
  4. Das Ganze fest aufrollen und in Frischhaltefolie wickeln. Die Rolle für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank legen.
  5. Die Rolle vor dem Servieren in beliebig dicke Scheiben schneiden. Mit etwas frischem Baguette und Sahnemeerettich anrichten.

Kommentarfunktion geschlossen.