Kichererbsen Chili con Carne – etwas Soulfood für die kalte Jahreszeit…

Kichererbsen Chili con Carne – etwas Soulfood für die kalte Jahreszeit…

Hallo ihr Lieben,

was haltet ihr eigentlich von einer schönen, feurigen Chili con Carne? Wir lieben sie, besonders wenn das Wetter sich nicht von seiner besten Seite zeigt, draußen ein kalter Wind über die Felder zieht und die Sonne sich hinter dicke, fette Regenwolken versteckt, spätestens dann ist es Zeit für etwas Soulfood. Genau an so einem verregneten, kalten Sonntag entstand auch diese leckere „Freestyle Kichererbsen Chili con Carne“. Nachdem der Blick nach draußen und die Wettervorhersage sofort deutlich machten, dass heute keine Besserung zu erwarten sei, wurde der Sonntag zu einem gemütlichen, Tee trinkenden, Jogginghosen-Faulenzer-Sonntag ernannt. Damit vor lauter Faulenzerei nicht noch mehr Trägheit dazukommen konnte (kennt ihr das? Vom nichts tun unheimlich schlapp und müde?), habe ich mich schließlich aufgerappelt, mir die Degustabox geschnappt und Gedanken zum Septemberbeitrag gemacht.

(Alle Informationen zu Degustabox findet ihr unter folgendem Link (klick)). Inhalte der Degustabox September im Überblick: 1x Ricola- Gletscherminze, 1x Krüger Chai latte- Exotic India, 1x LIMUH- Cars Vitaldrink, 1x BANITAS- Schaumbananen, DeBeukelar- ChocOlé-Sticks, 1x FunnyFrisch- Knuspers „Honig & Senf“, 1x FunnyFrisch- Knuspers „Sour Cream”, 1x ColaRebell- FeststoffCola Bonbons, 1x HAK- Mildes Sauerkraut, 1x Drei-Spatzen- Joghurt Dressing, 1x Drei-Spatzen- French Dressing, 1x Zentis – „Sonnen Früchte” Konfitüre, 1x acáo- Smart Drink, 1x Bonduelle- Kichererbsen-Bohnen Mix

Der Inhalt der Box hat mir wirklich gut gefallen, besonders angetan haben es mir die Schaumbananen und die Dose mit dem Bonduelle Kichererbsen-Bohnen Mix. Beim Betrachten der Dosen musste ich sofort an eine feurige Mexikanische Chili con Carne denken, was sicherlich an den abgebildeten Kidneybohnen lag. Allein der Gedanke löste fast schon schmerzendes Magenknurren aus, so dass ich den eigentlichen geplanten Sonntags-Speiseplan über Board warf, das Gemüsefach des Kühlschrank studierte um auf Teufel komm raus, irgendeine Form von Chili con Carne zu kochen, natürlich mit dem Kichererbsen-Bohnen Mix.

Hmm, das war wirklich eine Genugtuung. Nach einem heißen feurigen Teller der Chili con Carne war der Tag gerettet, es störte mich keine Sekunde mehr, dass es draußen ekelhaft kalt und nass war. Warum auch? Mir war es pudelwohl, der Stoffwechsel lief (dank der Chilischoten) auf Hochtouren, in mir breitete sich eine angenehme Wärme aus und ich genoß so zu guter letzt den Rest des Sonntags gemütlich mit meiner Familie auf der Couch…

Allerliebste Grüße

Natascha

PS: das Rezept zu dem ultraleckeren Fladenbrot findet ihr übrigens bei Sascha und Torsten von www.diejungskochenundbacken.de, schaut unbedingt einmal bei den beiden vorbei und lasst euch inspirieren!

Kichererbsen Chili con Carne
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Kichererbsen Chili con Carne
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Anleitungen
  1. Kichererbsen-Bohnen Mix abschütten und kurz unter fließendem Wasser abspülen. Paprika waschen, in feine Streifen schneiden. Karotten schälen und zusammen mit den Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden (das komplette Gemüse in eine Schüssel geben). Zwiebel, Knobi sowie Chili fein hacken.
  2. Öl in einer beschichteten Pfanne (oder Topf) erhitzen. Gehackte Zwiebeln und Knobi glasig dünsten, Hackfleisch hinzufügen und krümelig anbraten (mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano und 1 Prise Zucker würzen).
  3. Tomatenmark sowie Senf zum Hackfleisch geben und kurz anrösten, gehackte Tomaten und Gemüsebrühe angießen. Bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Zuletzt das Gemüse in den Topf geben und weitere 10 Minuten garen lassen (nochmals abschmecken, bei Bedarf würzen).
  4. Feta in kleine Würfel schneiden, auf der fertigen Chili con Carne anrichten und servieren.
  5. Als Beilage eignet sich Fladenbrot, Baguette oder Reis.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.