Karottenkuchen Waffeln – gut versteckt ist die halbe Miete…

Karottenkuchen Waffeln – gut versteckt ist die halbe Miete…

Guten Morgen ihr Lieben,

es ist wieder #waffelsonntag! Unglaublich, was sich alles schon in der Kategorie angesammelt hat – ob süß oder pikant. Die Auswahl kann sich mittlerweile sehen lassen und garantiert kommt jeder Waffelfreund auf seine Kosten. Alle waffeligen Rezepte aus dem Hause Küchengeflüster, findet ihr u.a. hier (klick). Doch jetzt wollen wir auf den heutigen Waffelsonntag zurückkommen – es geht wie so oft, schön süß, doch gleichzeitig auch irgendwie gesund her! (Auslegungssache *lach*)

„Gut versteckt ist die halbe Miete“ – so steht es im Titel, doch wie komme ich nur auf so einen Schwachsinn? Ich verrate es euch! Gemüse ist bei „Pupertierchen“, oder einfacher gesagt einem Sohn mitten in der Blüte der Zeit, ein echtes Fremdwort. Obst, Gemüse? Was ist das? Ohje, da stellen sich mir als Mutter echt die Nackenhaare zu Berge. Im Kleinkindalter hat die Ausrede „Karotten sind gut für die Augen“ echt noch gezogen – mittlerweile rollen diese nur, mit einem entsetzten Blick und Ausdruck: „Meinst du etwa ich bin blöd?“.

Als fürsorgliche Mutter und zum Wohl des Kindes, achte ich auch gegen den Willen von Hr. Pupertierchen weiterhin auf eine gesunde Ernährung. Damit die unzähligen Fritten (die mal schnell in der Mittagspause beim Imbiss um die Ecke reingeschoben werden – anders kann ich es nicht sagen), zur Abwechslung einen gesunden Begleiter treffen, werden Vitamine und Co. eben still und heimlich versteckt.

Trick 17 aus der Kindheit – ich werde nie die versteckten Erbsen und dem Püree vergessen… Kennt ihr auch solche fiesen Tricks eurer Eltern? Schreibt mir dies doch einfach in die Kommentare, ich freue mich!

Zuckersüße Sonntagswaffelgrüße

Natascha

Was letzten Waffelsonntags geschah? Cheddar Frühstückswaffeln

Karottenkuchen Waffeln
Rezept drucken
Portionen
3 Stück
Portionen
3 Stück
Karottenkuchen Waffeln
Rezept drucken
Portionen
3 Stück
Portionen
3 Stück
Zutaten
Karottenkuchen Waffeln
Frosting
Portionen: Stück
Anleitungen
Karottenkuchen Waffeln
  1. Eier, Extrakt, Zimt, Öl, Milch, Salz, Zitronenabrieb und den Zucker aufschlagen. Mehl, Haferflocken und geraspelte Karotten dazugeben und kurz untermengen. Im heißen Eisen goldbraun ausbacken.
Frosting
  1. Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft vermengen, zu den Waffel reichen.

2 Kommentare

  1. Haha, diese Kinder mit Gemüse/Obst-Abneigung kenne ich auch – mein Bruder zählt dazu, zumindest der eine. Der andere bekommt bei seinem Vater kaum Vitamine und stürzt sich bei uns dann immer vor allem auf das gesunde Zeug.
    Wenn du mich von etwas überzeugen willst, dann solltest du da fett dran schreiben, das Gemüse/Obst drin ist. Ich liebe das Zeug und würde mich am liebsten fast ausschließlich davon ernähren, sodass mir deine Waffeln wieder wie gerufen kommen 😉
    Ich glaube, meine Mutter hatte früher gar keine fiesen Tricks. Nur beim Rosenkohl – da gab es ein Abkommen: 8 Rosenkohl essen und dafür zwei Löffel Semmelmehl in Butter angebraten erhalten. Wie liebten Semmelmehl, also quälten wir uns dafür auch durch die Gemüseration.
    Liebe Grüße

  2. Hey guys!!!
    designs and builds specialty lines of lead oxide production equipment, material handling systems, battery related process machinery, parts, and accessories for the battery, pigment, glass, and chemical industries. http://techbasys.com offers technical application and engineering services to help the customer acheive maximum benefit from their equipment and manufacturing processes.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.