Herziger Orangenkuchen

Herziger Orangenkuchen

 

Toller Kuchen nicht nur am Valentinstag. Einen Link für die Kuchengirlande findet ihr hier (Kuchengirlande).

Herziger Orangekuchen

Tipp: Da bei diesem Rezept Kuchenreste entstehen, könntet ihr daraus gleich noch ein paar Rumkugeln zaubern. Schau einfach mal hier: Rumkugeln- Cake Pop

Viel Spaß beim Backen und Basteln

Herziger Orangenkuchen
Rezept drucken
Ein toller Kuchen, der ganz sicher einen Wow-Effekt beim Anschneiden verdient hat. Der Kuchen ist zwar etwas aufwendiger als übliche Rühkuchen, aber ich denke dass darf er mit dem tollen Aussehen auch sein. Das Rezept bezieht sich auf eine Kastenform mit einem Fassungsvermögen von ca. 1,5L.
Portionen Vorbereitung
15 Scheiben 120 Minuten
Wartezeit
180 Minuten
Portionen Vorbereitung
15 Scheiben 120 Minuten
Wartezeit
180 Minuten
Herziger Orangenkuchen
Rezept drucken
Ein toller Kuchen, der ganz sicher einen Wow-Effekt beim Anschneiden verdient hat. Der Kuchen ist zwar etwas aufwendiger als übliche Rühkuchen, aber ich denke dass darf er mit dem tollen Aussehen auch sein. Das Rezept bezieht sich auf eine Kastenform mit einem Fassungsvermögen von ca. 1,5L.
Portionen Vorbereitung
15 Scheiben 120 Minuten
Wartezeit
180 Minuten
Portionen Vorbereitung
15 Scheiben 120 Minuten
Wartezeit
180 Minuten
Zutaten
Portionen: Scheiben
Anleitungen
  1. Zuerst Kastenform fetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstäuben. Den Backofen auf 175°C E-Herd oder 150°C Umluft vorheizen. Die Orangen abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Butter, Zucker, Orangenschale, Vanilleextrakt mit einer Prise Salz zu einer schönen glatten cremigen Creme rühren. Die Eier einzeln unter die Masse geben. Mehl mit Backpulver mischen und mit 100 ml Orangensaft kurz unter die Butter-Ei-Masse mischen.
  2. Den Teig gleichmäßig halbieren ( 1 Hälfte kalt stellen ). Die andere wird mit der Lebenmittelfarbe rot eingefärbt. Nun in die vorbereitete Kastenform geben, glatt streichen und 45 Minuten backen.
  3. Den fertigen, roten Kuchen min. 45 Minuten in der Form auskühlen lassen, stürzen und fertig auskühlen lassen.
  4. Die Kastenform reinigen und für den nächsten Backgang vorbereiten. Den Backofen auf die gleiche Temperatur aus Schritt 1 aufheizen. Jetzt kommen wir zum spannenden Teil 🙂 Den roten Kastenkuchen nun in 15 Scheiben schneiden, dabei jeweils mit einem Ausstecher in Herzform (ca. 5 cm Ø) ein Herz ausstechen. Die Herzen werden jetzt hintereinander in die Kastenform platziert (s. Abb.1). Die zweite Teighälfte aus dem Kühlschrank nehmen und davon etwas an die freie Längsseite einfüllen (s. Abb. 2). Die Herzen vorsichtig aufrichten, leicht gegen den Teig drücken. Das gleiche machst du auch auf der anderen Längsseite (s. Abb. 3). Die Herzen gerade rücken und mit dem restlichen Teig bedecken (es soll nichts mehr von den roten Herzen zu sehen sein).
  5. Im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe am Rand). Wenn der Kuchen fertig ist, sollte man ihn weitere 45 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig mit einem Messer am Rand lösen, auf ein Kuchenrost stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.