Gestrudeltes Beeren-Amarettini-Parfait

Gestrudeltes Beeren-Amarettini-Parfait

Zwischen all den Kuchen- und Kochrezepten, gibt es mal endlich wieder was aus dem Haus der „EIS-igen Köstlichkeiten“ 🙂 Kalt und cremig soll es sein, am besten mit etwas frisch-fruchtigem zwischendrin, denn genau so lieben wir es in den heißen Sommermonaten! Und für dieses erfrischende Kühl benötigt man noch nicht mal eine Eismaschine!Nachdem die bisherigen Eissorten, sowie gerade dieses herrlich gestrudelte Beeren-Amarettini-Parfait so toll gelungen ist, ist eine weitere Überlegung, über die Anschaffung eines solchen Gerätes hinfällig. Das Eis lässt sich super einfach zubereiten und eignet sich hervorragend als Dessert für die mal etwas größere Gästeanzahl. Ich habe diesen sündhaften Nachtisch schon öfters gemacht und meine Familie ist immer wieder restlos begeistert. Bei der Beerenwahl darf man auch gern etwas spielen, egal ob eine bunte Beerenmischung, reine Himbeeren oder sogar Erdbeeren, man packt einfach mal rein auf das man Lust und Laune hat.

Parfait

Auch die Amarettini lassen sich problemlos gegen andere Kekse wie z.B. Butterkekse, Cantuccini oder Cookies austauschen. Wer es vielleicht etwas figurfreundlicher haben möchte, kann anstelle von normaler Sahne auch RAMA Cremefine zum Schlagen verwenden. Habe es in beiden Varianten getestet und keinen Unterschied gemerkt. Wie man sieht, ist dieses Rezept total wandlungsfähig und lässt keine Wünsche offen.

Vielleicht habe ich jetzt doch den Appetit auf ein selbst gemachtes Eis, ganz ohne Eismaschine geweckt!?

Luftiges, gestrudeltes und zugleich knuspriges Parfait

Dann wünsche ich mit diesem fabelhaftem Parfait-Rezept viel Vergnügen und den dazu gehörenden Sonnenschein.

Gestrudeltes Beeren-Amarettini-Parfait
Rezept drucken
Feines, cremiges Vanille- Parfait mit genialen Amarettinibrösel und fruchtigen Beeren. Dieses Eisrezept löst einen richtigen Suchtfaktor aus. Auch bei Kindern sehr beliebt. Serviert mit ein paar Waffelröllchen und ein paar frischen Beeren, ein garantiert tolles Dessert zu jeder Festlichkeit.
Gestrudeltes Beeren-Amarettini-Parfait
Rezept drucken
Feines, cremiges Vanille- Parfait mit genialen Amarettinibrösel und fruchtigen Beeren. Dieses Eisrezept löst einen richtigen Suchtfaktor aus. Auch bei Kindern sehr beliebt. Serviert mit ein paar Waffelröllchen und ein paar frischen Beeren, ein garantiert tolles Dessert zu jeder Festlichkeit.
Anleitungen
  1. Beeren auftauen lassen, danach mit 100 g Zucker pürieren. Amarettini grob in eine Schüssel zerbröseln. Kastenform mit einem Fassungsvermögen von ca. 1,6 Liter mit Frischhaltefolie auskleiden.
  2. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Eier trennen. Eiweiß sowie die Sahne steif schlagen und bis zum weiteren Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  3. Inzwischen Eigelb, Vanillemark und 100 g Zucker mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten cremig schlagen. Crème fraîche unterheben, danach die Amarettini und Sahne unterziehen. Eiweiß zum Schluss mit einem Kochlöffel unterheben.
  4. 1/3 der fertigen Parfaitmasse abnehmen und mit dem Beerenpüree mischen. Die helle Pafaitmasse zuerst in die Kastenform geben, danach die Beerenmasse darauf verteilen. Mit einer Gabel leicht durch beide Schichten ziehen (wie beim Marmorkuchen), glatt streichen und mit Frischhaltefolie abdecken.
  5. Parfait über Nacht gefrieren lassen. Vor dem Verzehr ca. 5 Minuten bei Raumtemperatur antauen lassen, aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten.
  6. Dazu kann man frische Früchte, Beeren, Fruchtsoßen oder etwas Sahne reichen.

Kommentarfunktion geschlossen.