Chocolate Chip Oatmeal Waffles – mit viel Schoki und Karamell in einen neuen Waffelsonntag…

Chocolate Chip Oatmeal Waffles – mit viel Schoki und Karamell in einen neuen Waffelsonntag…

Einen wunderschönen guten Waffelsonntag ihr Lieben,

heute läuft es mal wieder rund, mit viel Haferflocken, Obst und einer Extraportion Karamellsoße. Mögt ihr Karamellsoße? Wir lieben sie, auf dem Kuchen oder im Kuchen, aber am meisten lieben wir sie noch etwas warm, zu frischen knusprigen Waffeln. Kurz gesagt: „Von Karamellsoße kann man NIE genug haben…!“ – und wenn sich dann noch eine Portion Waffelglück dazu gesellt, kann es nur ein Abenteuer werden.

Heute zum #waffelsonntag, habe ich mal etwas ganz besonderes – Chocolate Chip Oatmeal Waffles! Klingt nicht nur lecker, sondern sie sind auch lecker. Meine beiden Herren des Hause, also Tim (mein Mann) und Leon (unser kleiner großer Prinz), sind ganz von der Rolle und können von den cookieähnlichen Waffelkerlchen eigentlich nicht genug bekommen. Ja genau, sie sind eigentlich mehr schon Haferflocken-Cookies aus dem Waffeleisen. Aber wo steht denn schon geschrieben, dass eine handvoll gesunde Hafercookies nicht auch mal zu einem Sonntagsfrühstück passen. Denn Haferflocken enthalten neben Kohlenhydrate, Eiweiß, einen schönen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren sowie Ballasstoffe. Auch den Nährwert von Vitaminen, Eisen, Zink und Co. sollte man nicht ausser Acht lassen. Zudem haben sie einen guten Einfluss auf den Cholesterinspiegel und positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel. Ein echtes Wunderprodukt – wenn man vielleicht mal die Schoki und die Karamellsoße abzieht. 

Dennoch möchte ich euch keine Gesundheitsfloskeln prädigen, denn dazu wäre mein Blog dann vielleicht doch zu zuckerlastig und so manches mal auch ungesund. Aber wie sage ich immer so schön: „So lang alles im Maß bleibt, ist auch alles im Lot!“ Und genau mit diesem Gedankengang sehe ich es auch mit meinem heutigem Rezept, man muss sich ja nicht Literweiße die Soße über die Waffeln kippen – denn manchmal ist weniger eben mehr. Doch nun mal zu der Frage, wie ich auf so eine Idee gekommen bin. Ganz einfach, bei uns herrschte mal wieder das große „Wünsch dir was“ – der eine will Waffeln, der andere möchte Banana Bread und Mutti wollt eigentlich nur ein Stückchen Apfelkuchen mit warmer Karamellsoße. Puhhh, also bei einem 3-Personen Haushalt wären das eindeutig zu viel geworden. Aber Frau gibt nicht auf, macht auf dem Absatz kehrt Richtung Küche, mit dem Gedanke: „Wäre doch gelacht, wenn ich das nicht alles unter einen Hut bringe!“…

Das Rezept wurde bisher nur im klassischen, dünnen Herzeisen erprobt. Aufgrund der Konsistenz kann ich mir ein Backen im große Eisen z.B. Eisen für Belgische Waffeln (KA-Eisen) durchaus schwer vorstellen. Die Waffeln sind beim Herausnehmen noch sehr weich (daher etwas behutsam und vorsichtig umgehen), werden aber sobald sie abgekühlt sind, sehr knusprig und bissfest.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit dem heutigen Waffelrezept. Ihr habt ein Waffelrezept ausprobiert, seid auf Instagram oder Facebook aktiv? Dann freue ich mich jederzeit über tolle Bilder. Damit ich euch auch finden kann, markiert die Bilder doch einfach unter dem Tag #waffelsonntag, #dasküchengeflüsterwaffelt oder #sonntagswaffelgrüße

Zuckersüße Sonntagswaffelgrüße Natascha

Was letzten Waffelsonntag geschah? Klickt euch schnell rüber zu den Kokos-Dinkelwaffeln mit Schokosoße: klick!

Chocolate Chip Oatmeal Waffles -
Rezept drucken
Portionen
5 Stück
Portionen
5 Stück
Chocolate Chip Oatmeal Waffles -
Rezept drucken
Portionen
5 Stück
Portionen
5 Stück
Zutaten
Waffeln
Karamellsoße
Portionen: Stück
Anleitungen
Waffeln
  1. Zucker zur geschmolzenen Butter geben und gut vermengen. Eier einzeln zufügen. Danach alle trockenen Zutaten, sowie Schokodrops zur Masse geben und glatt verrühren (das funktioniert alles mit einem klassischen Kochlöffel, keine Küchenmaschine nötig).
  2. Waffeleisen auf niedrigster Stufe vorheizen (ganz WICHTIG!!! Sonst verbrennen die Waffeln bzw. die Schokolade) , etwas fetten und jeweils ca. 2 1/2 EL Teig in die Mitte geben, das Eisen schließen und goldbraun backen (Waffelteig muss nicht das ganze Eisen ausfüllen). Die Waffeln sehr vorsichtig aus dem Eisen nehmen, direkt nach dem Backen sind sie noch ziemlich weich, werden aber fest sobald sie auf einem Kuchengitter auskühlen konnten.
Karamellsoße
  1. Butter, Zucker, Honig, Vanilleextrakt und Salz in einen Topf geben. Bei mittlerer Temperatur so lange rühren bis sich alles gelöst hat, die Soße leicht zu köcheln anfängt und goldbraun ist. Den Topf vom Herd ziehen (VORSICHT!), die Sahne nach und nach zugeben (Achtung es schäumt auf, bitte nicht die komplette Sahne in einem Guss zufügen!!) und glatt rühren. Die noch warme Soße zu den Waffeln serviere.

Ein Kommentar

  1. Damit die Waffeln gesund sind, zieht man die Schoki und Karamellsoße doch nicht ab! – die Sorgen für eine Extraportion Genuss und Entspannung und sind somit für das Gemüt noch ein Booster! Man muss das nur aus der passenden Perspektive sehen 😉

    Auf jeden Fall sieht das sehr lecker aus!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.