Biskuit-Torteletts mit Zitronencreme küsst fruchtigen Rhabarberkompott…

Biskuit-Torteletts mit Zitronencreme küsst fruchtigen Rhabarberkompott…

Hallöchen meine Lieben,

ich schwebe derzeit im Rhabarberhimmel und möchte meine Liebe zu dieser säuerlichen Stange gerne mit euch teilen.

Ob als Kompott, Marmelade, im Kuchen oder versteckt in prachtvollen Torten. Rhabarber vertrage ich in jeglicher Form und freue mich immer wieder aufs Neue, die unterschiedlichsten, vor allem aber auch neue, Rezepte zu finden, die nur darauf warten endlich mal getestet zu werden.

Passend zur Saison habe ich mal wieder meinen kleinen(**räusper**) Rezeptordner auf dem Laptop durchstöbert und bin dabei sofort bei den kleinen zuckersüßen Tartelettes hängen geblieben, die ich schon vor längerer Zeit bei Lecker.de entdeckt und gleich abgespeichert hatte.

Da mir aber der Himbeersirup für das Kompott fehlte, habe ich das Rezept etwas meiner Vorratsschränke angepasst und somit den Himbeersirup durch Erdbeersirup ersetzt. Auch wanderte das frische Mark einer Vanilleschote hinein, denn ich finde. dass Vanille dem säuerlichen Rhabarber ein tolle harmonisches Note verpasst.

Wem allerdings 8 Tartelettes zu viel sein sollten, kann die kleinen Biskuitböden problemlos einfrieren. Vor dem Gebrauch schnell zum auftauen in den Backofen geworfen, nebenbei mit etwas Quark eine fruchtige Creme zusammengerührt, steht dem spontanen Kaffeeklatsch nichts mehr im Weg.

Rhabarber Rezept

Und da meine liebe Mia von www.kochkarussell.de ein tolles Rhabarberglück Blogevent feiert, passen diese Törtchen perfekt dazu.

Rhabarberglück-Das-Blogevent-im-Kochkarussell-700

Nun wünsche ich euch ganz viel Vergnügen mit dem frischen fruchtigen Rezept sowie eine wunderschönen erfolgreichen Tag

Natascha

Habt ihr vielleicht ein Lieblingsrezept mit Rhabarber? Dann schreibt mir dies doch einmal in die Kommentare, bin schon ganz gespannt was euch so schmeckt 😉

Biskuittörtchen mit Zitronencreme ud Rhabarberkompott
Rezept drucken
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Biskuittörtchen mit Zitronencreme ud Rhabarberkompott
Rezept drucken
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Biskuit
Rhabarberkompott
Portionen: Stück
Anleitungen
Biskuit
  1. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) Kleine Tartelettes Förmchen etwas fetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Für den Biskuit zunächst die Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker cremig schlagen. Mehlmischung sieben, unter die Eimasse mischen. Eiweiß zuletzt mit Hilfe einen Teigschabers oder Schneebesen unterheben.
  3. Den Teig auf die Förmchen verteilen, glatt streichen und im heißen Ofen 13-18 Minuten goldgelb backen. Nach dem Backen aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Rhabarberkompott
  1. Rhabarber schälen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. 200 ml Wasser zusammen mit 1 EL Zucker, Mark einer Vanilleschote und 3 EL Erdbeersirup aufkochen. Rhabarber ca. 2 Minuten im Sud köcheln, mit einer Schaumkelle abschöpfen und abkühlen lassen. 1-2 TL Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, Speisestärke zum Sud geben und 1 Minute zum Pudding köcheln lassen. Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten kühl stellen. Erdbeeren waschen und vierteln.
Zitronencreme
  1. Quark, Frischkäse, Saft einer Zitrone und Puderzucker zu einer glatten Creme verrühren.
Zubereitung der Törtchen
  1. Den Pudding aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals kräftig durchrühren. Rhabarber und Erdbeeren zufügen gut vermischen. Auf jedes Törtchen etwas Zitronencreme geben, danach jeweils etwas vom Kompott darauf verteilen. Nach belieben mit etwas Minze dekorieren.

10 Kommentare

  1. Ahhhhhhwwww, sind die süß! Deine kleinen Torteletts mit Zitrone und Rhabarber sind einfach der Hammer, meine liebe Natascha. Ich bin total verzückt <3 Creme, Küchlein und Kompott passen auf jeden Fall in meinem Kopf ganz wunderbar zusammen und ich bin mir sicher, dass die hübschen Dinger noch besser schmecken, als sie aussehen!
    Vielen vielen Dank für diesen tollen Beitrag :*
    Ich drück dich von Herzen und sende die liebsten Grüße, Mia

    • Jaaaa meine liebe Mia, ich bin stolz und erleichtert, dass ich Dir eine Freude mit den kleinen frischen Törtchen machen konnte 😉
      Hab einen schönen Tanz in den Mai sowie ein erholsames langes Wochenende :-*
      Natascha

  2. Haaaallooooo!
    Yummy!!! Ich musste heute Früh grinsen: für die liebe Mia vom kochkarussel habe ich nämlich auch kleine runde Dinger mit Rhabarber gemacht 🙂 Ja, ja, wir Bananen-Rhabarber-Sisters!
    Rhabarber und Erdbeeren sind eh eine DER Traumkombis für mich – und das ganze dann auch noch mit Zitronencreme abzurunden… ich bin restlos begeistert!
    Liebste Grüße,
    Sandra

    • Hallöchen,
      hab ich da was verpasst, oder gibt es deine kleinen runden Dinger erst noch 😉 ? Wir haben wirklich viele kleine Gemeinsamkeiten <3 Da sollten wir doch mal eine Sause steigen lassen und eine runde Bananen-Rhabarber Obstsalat in die Runde verteilen 🙂
      Ich freue mich schon jetzt schon, wenn ich meinen großen Einkochtopf aus dem Keller kramen kann, um gaaanz viele Gläser feinster Erdbeer-Rhabarber Marmelade einkochen zu können... Ahhhhwww ich liebe die Kombi <3
      Viele liebe Grüße und ein bezauberndes WE mein Herzchen
      Natascha

  3. Oh man, ich kann mich an den Bilder gar nicht satt sehen, so super sieht das hier aus *.*

  4. Wow, ich bin gerade hin und weg von deinen wunderschönen Bildern! Hast du total schön angerichtet und fotografiert. Und geschmacklich sind die Törtchen sicherlich auch top! Ich liebe Erdbeeren und Rhabarber, da können die Törtchen nur schmecken!

    • Liebe Miri,
      Juhuuu, freut mich wenn ich dich begeistern kann, stelle mich manchmal schon fast auf den Kopf 😉 bis endlich das perfekte Bild im Kasten ist.
      Rhabarber und Erdbeeren ist auch meine liebste Kombi <3 Daher gibt es auch mal wieder frische selbstgekochte Marmelade <3
      Dir einen bezaubernden Tag
      Natascha

  5. Liebe Natascha,

    über das Blogevent „Rhabarberglück“ bin ich auf deine zauberhaften Torteletts gestoßen – die sehen einfach zum Anbeißen aus! Erste hätte ich ja sorge, dass Rhabarber und Zitrone zu sauer sind, aber als ich dann „Sirup“ gelesen habe, war mir klar, dass muss ich nachbacken. Ich hoffe, meine Versuche gelingen genauso wie deine.
    Viele liebe Grüße, Katharina

    • Vielen lieben Dank liebe Katharina,
      Anfangs hatte ich auch etwas die Befürchtung aber glücklicherweise war das „Zusammenspiel“ zwischen Zitrone und Rhabarber einfach perfekt…
      Liebe Grüße
      Natascha

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.