Beeriges Tiramisu

Beeriges Tiramisu

Heute hatten wir mal  Lust auf ein schönes Tiramisu, allerdings nicht auf das normale und klassische,  sondern fruchtig und frisch sollte es sein.Dabei kam dieses tolle Beeren Tiramisu raus. Ein sehr erfrischendes Dessert, dass toll in den Sommer passt. Was ich auch super finde ist, dass keine rohen Eier in die Mascarpone-Creme kommen, welche bei den meisten Tiramisus zu finden sind.

Beeriges Tiramisu

Die Süße der Mascarpone-Creme und die leichte Säure der Beeren, ist richtig lecker und erfrischend.

Beeriges Tiramisu
Rezept drucken
Frisches, beeriges Tiramisu ohne Eier. Eignet sich toll als Nachtisch an einem sonnig, warmen Sommertag.
Portionen
6 Portionen
Portionen
6 Portionen
Beeriges Tiramisu
Rezept drucken
Frisches, beeriges Tiramisu ohne Eier. Eignet sich toll als Nachtisch an einem sonnig, warmen Sommertag.
Portionen
6 Portionen
Portionen
6 Portionen
Anleitungen
  1. Eine eckige Form (25 x 17 cm) mit Löffelbiskuits auslegen, die Löffelbiskuits mit dem kalten Kaffee beträufeln und etwas durchziehen lassen. (Wer den Geschmack von Amaretto mag, kann in den kalten Kaffee 2-3 EL hineingeben)
  2. Inzwischen alle Sorten an Früchten putzen, waschen und abtropfen lassen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer vorsichtig herauskratzen.
  3. Die Mascarpone, Quark, Vanillemark und Zucker mit Hilfe eines Handrührgerätes zu einer glatten Creme rühren. Die Früchte bis auf die Deko-Früchte vorsichtig unter die Creme ziehen. Die komplette Masse auf die Löffelbiskuits streichen und ca. 1 1/2 Stunden kalt stellen.
  4. Die restlichen 3 Erdbeeren halbieren. Das Beeren-Tiramisu aus dem Kühlschrank nehmen und mit Kakao bestäuben. In 6 Stücke schneiden, vorsichtig aus der Form heben und mit den restlichen Früchten verzieren.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.